fbpx

Get your 6-month No-Cost Opt-Out offer for Unlimited Software Automation?

Der Softwareentwicklungsprozess erfordert umfangreiche laufende Tests, vor allem agile Tests, um eine effiziente, vorhersehbare Leistung zu gewährleisten. Das agile Testen hat jedoch Einschränkungen, was die Erfahrung des Endbenutzers in einem Mehrbenutzersystem betrifft. Sobald sich ein Softwareprojekt der Fertigstellung nähert, müssen Unternehmen eine andere Art von Tests durchführen, die so genannten Lasttests, um festzustellen, wie die Anwendung in der realen Welt unter verschiedenen Arbeits- und Verkehrsbelastungen funktioniert.

Inhaltsverzeichnis

Was sind Lasttests?

Lasttests sind ein Teilbereich der Leistungstests für Software, Websites, Anwendungen und verwandte Systeme. Es handelt sich um einen nicht-funktionalen Test, der das Verhalten mehrerer Benutzer simuliert, die gleichzeitig auf das System zugreifen. Lasttests, die auch als “Volumentests” bezeichnet werden, reproduzieren die Leistung, Stabilität und Funktionalität des Websystems unter Live-Bedingungen und sind daher eine der letzten und wichtigsten Testarten vor der Implementierung.

Bei Lasttests werden mehrere kritische Aspekte des Websystems ermittelt, darunter die folgenden:

  • die Gesamtbetriebskapazität der Anwendung, einschließlich der Anzahl der gleichzeitigen Benutzer, die unterstützt werden können
  • Die Fähigkeit der Anwendung, auf Spitzenlasten zu reagieren
  • Die Stabilität der Infrastruktur der Anwendung
  • Antwortzeiten, Durchsatzraten und Ressourcenbedarf der Anwendung bei unterschiedlicher Benutzerbelastung

Lasttests sind ein wichtiger Prozess, der vor dem Start jeder Client/Server-Internet- und Intranet-Anwendung durchgeführt wird. Sie gilt sowohl für Front-End-Software, wie z. B. eine Website, als auch für Back-End-Systeme, wie z. B. die Server, die die Website hosten.

Warum brauchen wir Lasttests?

Funktionstests spielen bei der Softwareentwicklung eine wichtige Rolle, aber sie sind bei der Vorhersage der Leistung auf verschiedenen Ebenen der Benutzeraktivität eingeschränkt. Lasttests identifizieren kritische Leistungsprobleme, die andere Tests nicht erkennen können, und ermöglichen es Unternehmen, die Probleme zu beheben, bevor sie die Software auf den Markt bringen oder Upgrades implementieren.

Unternehmen müssen aus drei Hauptgründen Lasttests durchführen:

  • Bewertung der Funktionalität der Software
  • Einnahmen zu erzielen, Dienstleistungen zu erbringen und den Ruf des Unternehmens zu schützen
  • Sicherstellung einer angenehmen und effektiven Benutzererfahrung

Lasttests sind notwendig, um Engpässe zu erkennen, die Reaktionszeit für den Betrieb der Website zu messen und die zukünftige Leistung zu verbessern. Natürlich können all diese Ziele als Reaktion auf das Verhalten einer Live-Site erreicht werden, aber nur auf Kosten einer starken Störung der Verbraucher.

Beachten Sie, dass Software für Lasttests zwar in der Regel mit internetbasierten Anwendungen in Verbindung gebracht wird, aber auch zum Testen von Hardware verwendet werden kann.

Vorteile von Lasttests

Unternehmen, die Internet- oder Intranetanwendungen anbieten, werden von Lasttests enorm profitieren. Einige der besten Gründe für die Durchführung von Lasttests sind:

Automatisierte Lasttests

1. Verhindert Ausfallzeiten und das Versagen von Anwendungen

Lasttests helfen dabei, das System für normale und Spitzenlastzeiten zu optimieren und mögliche Ausfallzeiten aufgrund unerwarteter Belastungen zu erkennen.

Darüber hinaus helfen Web-Lasttests bei der Vorbereitung auf Wachstumsphasen oder eine ungewöhnlich hohe Nutzung, z. B. bei einem E-Commerce-Verkauf oder der Einführung eines neuen Produkts.

 

2. Leistungsstandards überwachen

Lasttests liefern Leistungsdaten, die Unternehmen zur Bewertung von Anwendungscode und Infrastrukturänderungen nutzen.

Die Organisation kann Leistungsziele entwickeln, indem sie das Verkehrsaufkommen sowohl zu durchschnittlichen als auch zu Spitzenzeiten analysiert.

3. Senkung der Kosten

Netzwerkausfallzeiten kosten ein Unternehmen durchschnittlich 5.600 Dollar pro Minute (300.000 Dollar pro Stunde). Außerdem steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer, die häufig mit einer nicht funktionierenden Anwendung konfrontiert werden, nie wieder zurückkehren.

Die Kosten für Lasttests sind durchweg niedriger als die potenziellen Kosten für übermäßige Ausfallzeiten, Unerreichbarkeit der Website und größere Verluste aufgrund von Kundenunzufriedenheit.

4. Steigert die Effizienz

Durch Lasttests werden Systemengpässe identifiziert, die, sobald sie beseitigt sind, dem System ermöglichen, mit maximaler Effizienz zu arbeiten. Durch die Beseitigung von Engpässen wird nicht nur eine bessere Betriebsleistung erzielt, sondern auch die Skalierbarkeit des Systems verbessert.

Effiziente, schnell ladende Seiten erhöhen die Nutzerzufriedenheit und verbessern das Suchranking der Website.

5. Einhaltung von Service Level Agreements

Lasttests ermöglichen es einem Unternehmen, die Leistungsqualität zu messen. Die Daten werden zur Entwicklung von SLAs (Service Level Agreements) verwendet, die garantierte Basiswerte für die Benutzer bieten. Die Daten sind auch hilfreich, um die Leistung mit internen Benchmarks und der Leistung der Wettbewerber zu vergleichen.

6. Kapazitätsplanung

Lasttests liefern wichtige Informationen für die Kapazitätsplanung. Reagiert die Anwendung positiv auf den Test, kann das Unternehmen entsprechend für Erweiterungen und Spitzenzeiten planen. Wenn die Anwendung Metriken außerhalb der akzeptierten Parameter aufzeichnet – wenn sie den Lasttest “nicht besteht” -, sind die Daten dennoch als Stresstest nützlich.

(Mehr über den Unterschied zwischen einem Lasttest und einem Stresstest erfahren Sie später in diesem Leitfaden).

Herausforderungen und Grenzen von Lasttests

Lasttests bieten beträchtliche Vorteile, was sich in ihrer weit verbreiteten Anwendung in verschiedenen Branchen und Systemen widerspiegelt. Doch wie bei jeder Anwendung gibt es auch hier Schattenseiten und Herausforderungen.

Herausforderungen Lasttests

Herausforderung 1: Unantastbarkeit

Lasttests sind nicht unbedingt das sichtbarste Instrument, da einer ihrer Hauptvorteile darin besteht, potenzielle Probleme zu erkennen, bevor sie in einer Live-Situation auftreten. Viele der finanziellen und sonstigen Nachteile, die mit Ausfallzeiten der Website und Anwendungsfehlern verbunden sind, treten einfach nicht auf.

Testarten, die sich auf “Was-wäre-wenn”-Szenarien konzentrieren, werden oft übersehen. Lasttests können zwar bei der Analyse nach einer Benutzerüberlastung helfen, sind aber für ein Unternehmen als Präventivmaßnahme weitaus nützlicher.

Herausforderung 2: Komplexität

Sowohl Open-Source- als auch firmeninterne Lasttest-Tools können auf technischer Ebene eine hohe Einstiegshürde darstellen. Je nach Größe und Komplexität des Unternehmens verfügen sie möglicherweise nicht über Mitarbeiter oder Ressourcen, um Lasttests durchzuführen.

Eine Ausnahme bildet eine professionelle Lasttestplattform wie ZAPTEST load testing, die sich auf eine übersichtliche, benutzerfreundliche Oberfläche konzentriert. ZAPTEST LOAD bietet die Möglichkeit, aufgezeichnete und API-basierte Skripte zu erstellen, die Geschäftsprozesse von Endbenutzern ausführen und End-to-End-Transaktionen im gesamten System unter Last (SUL) messen.

Arten von Belastungstests

Es gibt verschiedene Arten von Lasttests, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Teststrategie je nach Budget, Projektkomplexität, technischem Know-how der Mitarbeiter und anderen Faktoren anzupassen.

FAQs zur Automatisierung von Funktionstests

1. Manuelle Belastungstests

Bei manuellen Lasttests wird das System ohne automatisierte Lasttest-Tools bewertet, d. h. die simulierten Benutzer werden von Hand erstellt.

Manuelle Lasttests bieten, wenn überhaupt, nur wenige Vorteile. Abgesehen von den logistischen Schwierigkeiten sind die Testergebnisse in der Regel unzuverlässig und nahezu unmöglich zu reproduzieren. Wenn ein Unternehmen keinen besonderen Bedarf an manuellen Tests hat, sollten sich seine Bemühungen besser auf automatisierte Softwaretests konzentrieren.

2. Hausinterne Prüfwerkzeuge

Da Lasttests ein fortlaufender Prozess sind, insbesondere in Zeiten des Wachstums, entscheiden sich viele Unternehmen dafür, ihre eigenen Automatisierungstools für Lasttests zu entwickeln.

Maßgeschneiderte Tools werden von Grund auf so konzipiert, dass sie mit den spezifischen Anwendungen des Unternehmens zusammenarbeiten und eine einfache und vollständige Integration zwischen dem Tool und dem System ermöglichen. Weitere Vorteile sind geringere Rüstzeiten, weniger Wartungsaufwand, weniger Bedienungsfehler, weniger Schulungsaufwand und vieles mehr.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile. Interne Tools lassen sich möglicherweise nicht ohne Weiteres skalieren, wenn Ihr Benutzerstamm wächst. Außerdem erfordert die Entwicklung benutzerdefinierter Tools eine Anfangsinvestition an Zeit und Geld, während der das Unternehmen andere oder gar keine Testtools verwenden muss.

3. Open-Source-Prüfwerkzeuge

Es gibt viele Open-Source-Testsysteme. Als Open-Source-Programme sind sie frei verwendbar, bieten robuste Optionen für Änderungen und werden von einer starken Gemeinschaft unterstützt.

Beliebte Open-Source-Testtools sind Locust, k6 und JMeter. Mit jeder dieser Funktionen können Sie große Benutzerlasten simulieren, Testskripte aufzeichnen, Leistungsberichte anzeigen und vieles mehr.

Auch wenn die meisten Open-Source-Tools ihre Aufgabe erfüllen, können sie auch Nachteile haben, insbesondere für Unternehmen. Open-Source-Tools sind oft komplex und nicht so benutzerfreundlich wie kommerzielle Tools zur Automatisierung von Lasttests. Außerdem beschränkt sich die Unterstützung in der Regel auf Wikis, Foren und Ähnliches, die in Notfällen nur von begrenztem Nutzen sind.

4. Automatisierungstools für Lasttests der Unternehmensklasse

Die Testwerkzeuge für Unternehmen bieten verschiedene Funktionen, um den Anforderungen von E-Commerce-Websites, Dienstleistungsplattformen und professionellen Organisationen aller Art gerecht zu werden.

Zu den Vorteilen der Nutzung von Lasttests für Unternehmen gehören:

  • Die Fähigkeit, große Mengen an Nutzerverkehr zu generieren
  • Aufnahme-/Wiedergabemöglichkeit
  • Die Fähigkeit, mehrere Protokolle zu unterstützen
  • Die Möglichkeit, verlorene Dokumente wiederherzustellen
  • 1-Klick-Eingabe der Testdokumentation

Zu den beliebten Unternehmen, die Lasttests durchführen, gehören ZAPTEST und ihr Partner aus der Technologiebranche, Gartner. (Diejenigen, die mit der Automatisierungsbranche vertraut sind, kennen ZAPTEST vielleicht auch von ihrer anerkannten Arbeit im Bereich der robotergestützten Prozessautomatisierung). Darüber hinaus bietet die KOSTENLOSE Ausgabe von ZAPTEST die LOAD-Funktionalität, die es den Benutzern ermöglicht, Leistungstests mit den neuesten Funktionen und Drilldown-Analysen durchzuführen.

Automatisierungstools für Lasttests auf Unternehmensebene bieten zuverlässige, supportgestützte Lösungen, die nicht so viel technisches Wissen erfordern wie Open-Source-Tools. Die meisten Lasttestdienste für Unternehmen arbeiten nach einem Abonnementmodell.

Was sollten wir mit Lasttests testen?

Checkliste für Softwaretests

Automatisierte Lasttest-Tools generieren Daten, mit denen sich mehrere wichtige Fragen genau beantworten lassen:

  • Wie viele Nutzer hat die Anwendung (Website, System usw.) während der normalen Geschäftszeiten? Während der Stoßzeiten?
  • Welche Elemente der Anwendung sind von welcher Anzahl von Benutzern betroffen?
  • Bei welcher Anzahl von Nutzern wird die Website offline gehen?
  • Wann werden dem System die Ressourcen ausgehen?
  • Wie schnell lädt die Website?

Durch die Durchführung nicht-funktionaler Simulationen erhält das Unternehmen Daten über Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit. Die Prüfung der oben genannten Einzelaspekte ergibt ein umfassenderes Bild, in dem Engpässe leichter zu erkennen sind.

1. Grundlegende Leistung

Unternehmen können Lasttests durchführen, um die grundlegende Leistung der Anwendung zu testen. Da die Anzahl der Benutzer während des Tests stetig zunimmt, zeigen die erstellten Daten die Basisleistung für die durchschnittliche Verbindungsgeschwindigkeit, die Dateidownloadzeit und die Latenz.

2. Benchmark-Leistung

Bei einem Website-Lasttest werden auch Benchmark-Leistungsdaten gesammelt. Obwohl die Begriffe “Baseline” und “Benchmark” häufig synonym verwendet werden, gibt es zwischen ihnen wesentliche Unterschiede. Benchmark-Tests messen die Leistung im Vergleich zu konkurrierenden Websites oder internen Anforderungen (z. B. SLAs für Endbenutzer).

Lasttest-Metriken/-Ziele

Die einzelnen Organisationen entwickeln Testmetriken auf der Grundlage ihrer individuellen Bedürfnisse. Ein wesentlicher Vorteil von automatisierten Lasttest-Tools auf Unternehmensebene ist die Möglichkeit, die erfassten Metriken individuell anzupassen.

Unabhängig davon werden die meisten Unternehmen die folgenden Metriken mit automatischen Lasttests verfolgen:

IS YOUR COMPANY IN NEED OF

ENTERPRISE LEVEL

TASK-AGNOSTIC SOFTWARE AUTOMATION?

Was ist Software-Testautomatisierung?

1. Reaktionszeiten

Die Antwortzeit ist die wichtigste Kennzahl, die bei automatischen Lasttests gemessen wird. Wie lange dauert es, bis das System antwortet, nachdem ein Benutzer eine Anfrage gesendet hat? (Eine Antwortzeit von mehr als 10 Sekunden führt wahrscheinlich dazu, dass ein Nutzer die Seite verlässt).

2. Durchsatz

Der Durchsatz ist die Menge der gesendeten und empfangenen Daten. Bei Lasttests wird sie in der Regel als Hits pro Sekunde (hps) oder Transaktionen pro Sekunde (tps) angegeben.

3. Hardware-spezifische Metriken

Langsame Antwortzeiten können auf Hardware-Einschränkungen hindeuten. Daher gehört es zum Lasttestprozess, die CPU-Auslastung, den verfügbaren Arbeitsspeicher, die Festplatten-E/A und ähnliche hardwarebasierte Funktionen zu überwachen.

4. Datenbank

Für den Betrieb der meisten Unternehmensanwendungen sind mehrere Systeme erforderlich, aber je mehr Datenbanken vorhanden sind, desto größer ist die Gefahr von Engpässen. Lasttest-Software misst die Lese- und Schreibvorgänge in der Datenbank sowie die Anzahl der offenen Datenbankverbindungen.

Klärung einiger Unklarheiten

Viele Verfahren der Software-Qualitätssicherung überschneiden sich und greifen ineinander. Selbst Personen mit Berufserfahrung können bei den folgenden Arten von Softwaretestdiensten verwirrt sein.

Leistungstests vs. Lasttests

Leistungstests sind ein Oberbegriff für alle Verfahren zur Messung der Stabilität des Softwaresystems, der Reaktionsfähigkeit, des Ressourcenbedarfs und anderer Leistungskennzahlen, insbesondere in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit.

Lasttests sind eine Unterkategorie der Leistungstests. Andere gängige Typen sind:

  • Ausdauertests – Auch bekannt als Soak-Tests, messen Ausdauertests eine anhaltende, erwartete Benutzerlast. Bei Dauertests werden Speicherlecks und anhaltende Verschlechterungen der Antwortzeiten festgestellt.
  • Spike-Testing – Spike-Testing simuliert einen plötzlichen, drastischen Anstieg oder Rückgang der Nutzerzahl.
  • Isolationstest – Ein Test, der zu einem Systemproblem geführt hat, wird wiederholt, um die Ursache zu isolieren.

Leistungstests sind nicht-funktionale Tests, die in der Regel gegen Ende des Entwicklungszyklus oder nach Abschluss der Entwicklung durchgeführt werden.

Stresstest vs. Belastungstest

Last- und Stresstests sind in vielerlei Hinsicht ähnlich. Um es noch einmal zu wiederholen: Ein Website-Lasttest misst die Reaktion des Systems auf ein erwartetes Verkehrsaufkommen, z. B. normaler oder Spitzenverkehr. Sie führen Lasttests durch, um Leistungseinbußen und deren Zusammenhang mit der Benutzererfahrung bei historisch erwarteten Belastungen zu messen. Kurz gesagt, Lasttests sind nicht dazu gedacht, das System zu zerstören.

Stresstests haben einen anderen Zweck. Während eines Stresstests steigt die Anzahl der Benutzer über den Punkt der Leistungsverschlechterung hinaus bis hin zum Totalausfall. Bei einem Stresstest wird nicht nur die “Sollbruchstelle” des Systems gemessen, sondern auch geprüft, wie sich das System automatisch erholen wird.

Entwickler können einen Stresstest durchführen, aber es kann auch versehentlich während eines Lasttests auf höherer Ebene geschehen. Bei beiden Arten von Tests wird das System durch die Automatisierungstools für Lasttests über die verfügbaren Ressourcen hinaus belastet, was eine Fülle wertvoller Daten liefert.

Funktionstests vs. Lasttests

 

Funktionstests und Lasttests sind Arten von Leistungstests, und obwohl beide notwendig sind, dienen sie jeweils einem anderen Zweck.

Bei der Funktionsprüfung wird festgestellt, ob ein bestimmter Aspekt des Systems die vorher festgelegten Anforderungen erfüllt. Sie wird weitaus häufiger eingesetzt als Lasttests, mit klar definierten Parametern und Schritten. Lasttests sind unvorhersehbarer, und die Ergebnisse können stark von den Erwartungen abweichen.

Außerdem hängen Lasttests vollständig von der Benutzerlast ab, während funktionale Tests auf Testdaten beruhen.

Merkmale eines effektiven Belastungstests

Lasttests in Unternehmen sind zwar ein leistungsfähiges Instrument, aber wenn Unternehmen die Effektivität des Tests maximieren wollen, sollten sie diese Best Practices befolgen.

1. Verwendet realistische Szenarien

Ihre Testszenarien sollten dem realen Verhalten Ihrer Benutzer so nahe wie möglich kommen. Berücksichtigen Sie das Nutzerverhalten sorgfältig. Warum nutzen sie Ihre Anwendung? Welche Arten von Geräten verwenden sie für den Zugriff?

Beziehen Sie unvorhersehbares Verhalten in Ihre Website-Lasttests mit ein, denn echte Benutzer werden sich auf unerwartete Weise verhalten, die Sie nicht vorhersehen können.

2. Fängt nicht bei Null an

Viele Tester beginnen den Test mit einer Nulllast und fügen nach und nach simulierte Benutzer hinzu. Diese Methode hat zwar einen gewissen Wert, aber vergessen Sie nicht, auch zu testen, wenn das System bereits unter normaler Last steht. Auf diese Weise lassen sich Fehlalarme vermeiden und genauere Ergebnisse erzielen, da Ihr System in der realen Welt selten, wenn überhaupt, eine Nulllast aufweist.

3. Verwendet echte Daten

Wie die vorangegangenen Beispiele zeigen, sind die Testergebnisse umso aussagekräftiger, je besser die vor dem Test gewonnenen Daten sind. Greifen Sie auf Daten zurück, die zuvor von Ihren Überwachungsinstrumenten gewonnen wurden, um realistische Szenarien zu entwickeln.

Zwei nützliche Datenkategorien sind zu berücksichtigen:

  • User-Drive-Daten: verwendete Geräte und Browser, zurückgelegte Wege und Absprungpunkte
  • Systemdaten: erste Verabschiedungszeit, DOM-Last

4. Analyse und Wiederholung

Nach dem Lasttest wird Ihr Team Engpässe und den entsprechenden Code ermitteln wollen. Die Umwandlung der aus den Testergebnissen gewonnenen Informationen in verbesserungsfähige Metriken ist nicht immer einfach, insbesondere bei Open-Source-Software, obwohl Automatisierungstools für Lasttests in Unternehmen den Prozess wesentlich einfacher und effizienter gestalten können.

Auch wenn Lasttests vor der Produkteinführung unerlässlich sind, handelt es sich dabei nicht um eine “einmalige” Lösung. Stattdessen sollten Lasttests Teil der agilen und automatisierten Verfahren des Unternehmens werden.

Wer ist in den Lasttestprozess involviert?

die sich mit Software-Testautomatisierungswerkzeugen und -planung befassen sollten

Auch wenn die Lasttests erst gegen Ende der Entwicklung stattfinden, ist die Beteiligung vieler verschiedener Teams erforderlich, darunter auch Teams, die schon viel früher im Produktlebenszyklus mit der Arbeit beginnen.

1. Entwicklungsingenieure

Ingenieure nutzen integrierte Entwicklungsumgebungen, um Prozesse während der Entwicklung zu testen, was zu Daten führt, die zur Festlegung von Lasttestparametern vor der Freigabe beitragen.

2. Andere Prüfer

Agile und funktionale Tester liefern wertvolle Einblicke in spezifische Komponenten der Anwendung. Darüber hinaus helfen die Daten aus agilen Tests dabei, die für Lasttests verwendeten Basiskennzahlen zu ermitteln.

3. Endnutzer/Stakeholder

Ihre Ziele bestimmen ihr Verhalten bei einer Bewerbung. Das Verständnis ihrer Motivationen innerhalb des Systems hilft bei der Erstellung von Testszenarien.

Prozess der Belastungsprüfung

Wie funktionieren Automatisierungstests in Branchen wie dem Bankwesen?

Der Lasttestprozess kann recht komplex werden, insbesondere wenn Open-Source- oder firmeneigene Testsoftware verwendet wird. Auch wenn unternehmenstaugliche Software das Testen erheblich vereinfacht, hilft das Verständnis der wichtigsten Schritte bei der Durchführung von Lasttests, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Obwohl die Besonderheiten von Lasttests je nach Geschäftsmodell, Hardware, Benutzerbasis und anderen individuellen Faktoren variieren, folgen die meisten Tests dieser Grundstruktur:

 

1. Festlegung der Ziele

Klare Ziele führen zu besseren Ergebnissen. Bestimmen Sie die wichtigsten zu testenden Anwendungsfunktionen.

2. Festlegung einer Grundlinie

Wenn Sie frühere Tests durchgeführt haben, verwenden Sie die Daten, um eine Leistungsgrundlage für den bevorstehenden Test zu schaffen. Jede Abweichung von der Basislinie erfordert weitere Untersuchungen.

3. Erstellen der Lasttestumgebung

Die Testumgebung sollte die realen Bedingungen so gut wie möglich widerspiegeln, d. h. Sie müssen mit ähnlichen Rechnerprofilen, Netzwerkarchitekturen, Firewalls, Datenbanken usw. testen.

4. Entwicklung von Lastszenarien

Die häufigste Art, ein Lastszenario zu erstellen, ist die Kombination von Skripting mit aufgezeichneten Benutzeraktivitäten. Jedes Szenario wird Messungen, Transaktionen und Validierungspunkte enthalten.

5. Tests durchführen

Nachdem Sie Baselines und Lastszenarien festgelegt und eine Testumgebung erstellt haben, können die Tests ausgeführt werden. Sie können mehrere Szenarien gleichzeitig laufen lassen und dabei Benutzerebenen, Standorte, Browser und andere Faktoren anpassen.

6. Untersuchung nach dem Test

Abgeschlossene Tests liefern eine beeindruckende Menge an Daten, darunter Antwortzeiten, Ladezeiten, Fehler, Serverleistung und mehr. Die meisten Datenanalysen beinhalten die erneute Durchführung von Szenarien, um das Thema einzugrenzen und das Kernproblem zu identifizieren.

Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Datenauswertung ist die Festlegung klarer Ziele im Vorfeld und eine umfassende Dokumentation während der Analyse.

Beispiele für Lasttests

Lasttests werden in zahlreichen Szenarien eingesetzt, darunter auch in Situationen, die viele Unternehmen übersehen. Beispiele hierfür sind:

1. Webseiten

Das Herunterladen großer Dateien über einen längeren Zeitraum hinweg testet die Fähigkeiten einer webbasierten Anwendung.

2. Server

Server werden unter Last getestet, indem entweder mehrere Instanzen einer Anwendung oder viele verschiedene Anwendungen gleichzeitig ausgeführt werden.

3. Festplattenlaufwerke

Durch wiederholtes Lesen und Schreiben von Daten werden die Grenzen der Festplatten im System getestet.

4. Mail-Server

Mailserver werden durch Simulation der Benutzeraktivität auf ihre Auslastung getestet. Bei den meisten Lasttests für Mailserver werden mindestens 1.000 Benutzer simuliert.

5. Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung

API-Lasttests werden für Betriebssysteme, Softwarebibliotheken, Programmiersprachen, Hardware und mehr durchgeführt.

6. Drucker

Bei Druckertests wird eine zunehmende Anzahl von Aufträgen an die Druckerwarteschlange gesendet. Es handelt sich nur selten um einen physischen Test, der den Einsatz von Hardware erfordert.

Testfälle laden

Lasttests sind für Unternehmen aller Art und Größe von Vorteil. Einige Beispiele aus der Praxis, die die Durchführung von Lasttests beinhalten, sind:

1. Werbeveranstaltungen

Eine große E-Commerce-Website möchte die Kapazität ihrer Website für einen großen Verkauf, z. B. einen Black Friday, bewerten. Ein anderes Beispiel wäre ein Spielzeughersteller, der seine Website mit einem neuen, heiß erwarteten Spielzeug erweitern möchte.

2. Öffentliche Webportale

Tests helfen dabei, große Portale auf drastische Veränderungen in der Nutzung vorzubereiten, z. B. wenn ein IRS-Portal während der Steuersaison einen Anstieg der Besucherzahlen verzeichnet. Ein ähnliches Beispiel wären Lasttests von Webportalen, um eine Hochschule bei der Vorbereitung auf die Online-Einschreibung zu Beginn eines Semesters zu unterstützen.

3. Server-Prüfung

Indem ein Unternehmen einen Server einem hohen Verkehrsaufkommen aussetzt, kann es feststellen, ob seine Infrastruktur für eine bevorstehende Erweiterung ausreicht. Auch das Testen von Servern ist ein wesentlicher Bestandteil der Aufrechterhaltung einer gut funktionierenden Website.

4. Dateiübertragungstest

Mit Lasttests kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Dateien auf und von einer Festplatte gemessen werden, z. B. zwischen einem Laptop und einem Desktop-PC oder einem Laptop und einem Laptop. Es kann Unternehmen unter anderem dabei helfen, zu entscheiden, welche Hardware für die Mitarbeiter angeschafft werden soll.

Wie man einen Lasttestfall schreibt

Das Erlernen von Lasttests kann sich selbst für erfahrene Software-Profis entmutigend anfühlen, aber es ist viel einfacher, als viele denken.

Die Erstellung eines Leitfadens ist der erste Schritt bei der Entwicklung eines Lasttestfalls. Ihr Lasttestplan muss nicht kompliziert sein, auch eine Liste von Aufzählungspunkten kann hilfreich sein, aber er sollte die wesentlichen Komponenten des Tests von Anfang bis Ende umreißen.

IS YOUR COMPANY IN NEED OF

ENTERPRISE LEVEL

TASK-AGNOSTIC SOFTWARE AUTOMATION?

Stellen Sie sicher, dass der Lasttestplan die folgenden Elemente enthält:

1. Ziele und Anforderungen

Warum führen Sie diesen Test durch? Welche spezifischen Metriken testen Sie, und welche Ergebnisse bestimmen, welche Art von Reaktion in Bezug auf die Produktion?

2. Grenzen

Beschreiben Sie den Umfang des System- oder Browser-Lasttests. Führen Sie einen Komponententest oder einen End-to-End-Test durch? Welche Verkehrslast testen Sie (Spitzenlast, normale Last oder etwas anderes)?

Der Umfang kann sich während der Prüfung ändern, insbesondere wenn ein unerwartetes Ereignis eintritt. Dennoch sollten Sie anfangs klare Testgrenzen festlegen.

3. Arbeitsbelastung

Sie müssen Ihr Lastprofil detailliert angeben, das aus folgenden Elementen besteht:

  • Wichtige Transaktionen
  • Lastverteilung pro Transaktion
  • Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses

Die Entwicklung des Lastprofils/Arbeitslastmodells ist wohl das wichtigste Element des Lasttests, da es bestimmt, wie genau Ihr Test das Systemverhalten unter der Last echter Benutzer widerspiegelt. Vergessen Sie nicht, Browser-Lasttests durchzuführen, da Sie nicht wissen, welchen Browser die Besucher verwenden werden.

4. Server-Gesundheit

Beschreiben Sie Ihren Plan für die Überwachung der Server während des Tests. Sie müssen sowohl die Anwendungsserver als auch die Server, auf denen die Lasttests ausgeführt werden, überwachen (obwohl Letzteres bei der Verwendung von Lasttest-Tools für Unternehmen in der Regel kein großes Problem darstellt).

5. Test-Szenario

Schließlich sollten Sie Ihr Testszenario beschreiben, d. h. Ihren übergreifenden Plan für die Implementierung einer Reihe von Testfällen.

6. Beispiele für Lasttestfälle

Einige allgemeine Beispiele für Fälle, die auf Unternehmensebene verwendet werden, sind:

  • API-Lasttests, um festzustellen, ob Zahlungen in weniger als zwei Minuten über ein Drittanbietersystem verarbeitet werden.
  • Browser-Lasttests, um festzustellen, ob die Nutzer je nach Browser Unterschiede in der Ladegeschwindigkeit von mehr als 10 Sekunden feststellen.
  • Ein Komponententest, der die Funktionalität einer neuen Website-Funktion bei hohem Verkehrsaufkommen überprüft.

Beachten Sie, dass die oben genannten Szenarien klar definierte Ziele, Grenzen und Messgrößen haben.

Lasttest-Tools

FAQs zur Automatisierung von Funktionstests

Unternehmensorganisationen entwickeln manchmal interne Tools für Lasttests, aber das ist ein Prozess, der sowohl Zeit als auch Investitionen erfordert und daher eher eine langfristige Strategie darstellt. Während benutzerdefinierte Tools entwickelt werden, muss das Unternehmen entweder auf kostenlose oder unternehmenseigene automatisierte Lasttest-Tools zurückgreifen.

Unternehmen sollten ihre Lasttest-Tools sorgfältig auswählen, auch wenn sie sie nur vorübergehend einsetzen wollen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Lasttest-Tools für Unternehmen oder Open-Source-Websites alle notwendigen Lösungen bieten, so dass es nicht notwendig ist, eine eigene Version zu entwickeln.

1. Kostenlose Lasttest-Tools

Viele Unternehmen ziehen zunächst Open-Source-Testsysteme in Betracht. An Möglichkeiten mangelt es nicht, unter anderem an den folgenden:

  • JMeter – Eine Java-Anwendung, die auf dem Unternehmenstool LoadRunner basiert.
  • Taurus – Ein Tool, mit dem Sie Ihre eigenen Lasttests schreiben können.
  • k6 – Ein Lasttest-Tool, das sich auf die Backend-Infrastruktur konzentriert und sich an erfahrene Entwickler richtet.
  • SoapUI – Ein SoapUI-Lasttest verwendet das Simple Object Access Protocol. Eine kommerzielle Version dieser Anwendung ist ebenfalls erhältlich.
  • Locust – Ein Tool für Lasttests, das für seine relative Benutzerfreundlichkeit und seinen geringen Ressourcenbedarf bekannt ist.
  • Die ZAPTEST FREE Edition bietet kostenlose Leistungstests über LOAD Studio, wo Benutzer aufgezeichnete und API-basierte Skripte verwenden und sogar mit funktionalen Tests korrelieren können.

Obwohl Open-Source-Testing-Tools keine direkten Kosten verursachen, stellt die Entscheidung für ein solches Tool für jedes Unternehmen eine erhebliche Verpflichtung dar, weshalb es wichtig ist, sowohl die Vorteile als auch die möglichen Nachteile zu kennen.

Vorteile der kostenlosen Lasttest-Tools

Kostenlose Lasttest-Tools haben mehrere bemerkenswerte Vorteile.

1. Niedrige Kosten

Der größte Vorteil von Open-Source-Software ist, dass sie kostenlos ist. Unternehmen, insbesondere neuere Unternehmen mit begrenzten Ressourcen, können Lasttests durchführen, ohne eine finanzielle Verpflichtung einzugehen.

2. Flexibilität

Open-Source-Software wird von der Gemeinschaft häufig überprüft, aktualisiert und verbessert. Wenn Sie spezielle Testanforderungen haben, gibt es möglicherweise Zusatzprogramme.

3. Schnellere Upgrades

Open-Source-Software entwickelt sich in der Regel schneller als kommerzielle Software. Fehlerkorrekturen, Sicherheitsaktualisierungen, neue Funktionen und vieles mehr erscheinen in der Regel in einem gleichmäßigeren und schnelleren Rhythmus.

Einschränkungen von kostenlosen Lasttest-Tools

Kostenlose Tools für Lasttests haben zwar erhebliche Vorteile, doch sollten Unternehmen auch mögliche Nachteile beachten.

1. Mangel an Unterstützung

Wenn der Benutzer bei der Verwendung von Open-Source-Software für Lasttests auf Probleme stößt, muss er die Antwort selbst finden, indem er gemeinschaftsbasierte Quellen wie Foren und Wikis nutzt. Anders als bei Unternehmenssoftware gibt es bei kostenlosen Tools kein spezielles Support-Team, das man anrufen oder eine E-Mail schreiben kann.

2. Komplexität

Bei Open-Source-Software für Lasttests hat die Benutzerfreundlichkeit nicht immer hohe Priorität. Bei vielen Anwendungen wird vorausgesetzt, dass der Benutzer über relativ gute Entwicklungskenntnisse verfügt. Die Durchführung von Lasttests mit Open-Source-Software ist in der Regel schwierig.

3. Beschränkungen der Benutzerlast

Open-Source-Testsoftware stößt häufig auf Speicher- und CPU-Probleme, wenn große Lasttests durchgeführt werden. Unternehmen könnten feststellen, dass kostenlose Lasttests für ihre Bedürfnisse einfach nicht leistungsfähig genug sind.

Tools für Lasttests in Unternehmen

Enterprise-Testing-Tools sind kostenpflichtige Produkte, die für die Anforderungen großer und komplexer Organisationen entwickelt wurden. Sie sind oft abonnementbasiert, wobei die Preise von der Anzahl der simulierten Benutzer und anderen Testspezifika abhängen.

Es gibt viele Unternehmen, die Lasttests durchführen, aber das führende Unternehmen ist ZAPTEST, ein Branchenführer im Bereich der Hyperautomatisierung. ZAPTEST ist aufgrund seiner benutzerfreundlichen Software und seines unbegrenzten Support-Zugangs als eines der besten Lasttest-Tools bekannt.

Die Qualität und die Funktionen, die von Unternehmen für Lasttests angeboten werden, können erheblich variieren, so dass Unternehmen ermutigt werden, jeden Anbieter sorgfältig zu prüfen, bevor sie ein Abonnement abschließen.

Vorteile von Enterprise Testing Tools

Auch wenn sich die spezifischen Funktionen und die Benutzerfreundlichkeit je nach Produkt unterscheiden, haben die besten Lasttest-Tools die folgenden Vorteile.

1. Einfachheit der Nutzung

Open-Source-Software kann verwirrende Benutzeroberflächen, komplizierte Prozesse und allgemeine Gleichgültigkeit gegenüber dem Benutzer aufweisen. Unternehmenstools hingegen legen Wert auf eine intuitive, unkomplizierte Bedienung.

2. Kundenbetreuung

Ein großer Vorteil von Unternehmenstests ist die Verfügbarkeit von geschultem Support. Experten, die nicht nur für Lasttests, sondern auch für die Besonderheiten Ihres Lasttests geschult sind, stehen bereit, um Probleme zu lösen. Ein Unternehmensdienst hat einen Support, den Sie rund um die Uhr erreichen können.

3. Verlässlichkeit

Die Testwerkzeuge für Unternehmen sind auf die Unterstützung von Unternehmen mit umfangreichen Operationen ausgelegt, bei denen jede Ausfallzeit zu einem erheblichen Verlust an Einnahmen und Kundenzufriedenheit führen kann. Diese Tools sind so konzipiert, dass sie umsetzbare, genaue Daten für die langfristige Planung und Entscheidungsfindung liefern.

Beschränkungen von Enterprise Testing Tools

Die Testwerkzeuge für Unternehmen bieten zwar zahlreiche Vorteile im Vergleich zu anderen Arten von Tests, weisen aber auch einige potenzielle Einschränkungen auf.

1. Kosten

Der größte Nachteil sind die Kosten. Lasttests für Unternehmen werden auf der Grundlage eines Abonnementmodells durchgeführt, und die Kosten richten sich nach der Anzahl der während des Tests erzeugten virtuellen Benutzer.

Durch die Beseitigung von Engpässen und die Verhinderung von Anwendungsausfällen sind Lasttests im Laufe der Zeit die kosteneffektivere Option, aber dem Unternehmen können dennoch erhebliche Vorlaufkosten entstehen. Im Gegensatz dazu bieten etablierte Lasttest-Suites wie ZAPTEST ein Software+Service-Abonnement zu festen Kosten mit unbegrenzter Nutzung und unbegrenzten Lizenzen… dieses Modell mildert die ständig wachsenden Testkosten, wenn Unternehmen skalieren.

2. Lernkurve

Obwohl Unternehmenstools bei weitem die benutzerfreundlichste Option für Lasttests sind, haben auch die besten Lasttest-Tools zumindest eine gewisse Lernkurve. Die Teammitglieder, idealerweise solche mit Programmiererfahrung, müssen Zeit aufwenden, um zu lernen, wie sie das Tool optimal nutzen können. Führende Lasttest-Tools wie ZAPTEST gleichen diesen Nachteil aus, indem sie eine Low-Code-Plattform bereitstellen, für die keine Programmierkenntnisse erforderlich sind und die von den meisten Mitarbeitern im Unternehmen und nicht nur von Entwicklern verwendet werden kann.

Wann sollten Sie Enterprise- und wann kostenlose Lasttest-Tools verwenden?

Kostenlose Lasttest-Tools haben in vielen Unternehmen ihren Platz. Sie sind die kostengünstigste Option, weshalb sie bei Start-ups und anderen Unternehmen mit begrenzten Ressourcen beliebt sind.

Auch kostenlose Tools sind ein wirksames Mittel, um die Fähigkeiten des Einzelnen zu verbessern. So kann ein Tester beispielsweise einen SoapUI-Lasttest nicht nur durchführen, um ein System zu testen, sondern auch, um sein Verständnis für das Open-Source-Tool zu verbessern.

Für die meisten kommerziellen Anwendungen und großen Organisationen sind die besten Lasttest-Tools Produkte auf Unternehmensebene wie ZAPTEST und ähnliche Branchenführer. Sie bieten Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Sicherheit, die sowohl Ihr Unternehmen als auch die Endbenutzer schützen. Außerdem sind sie viel einfacher zu bedienen als kostenlose Tools und bieten ein unübertroffenes Maß an Funktionalität.

Checkliste für Lasttests

Checkliste für Softwaretests

Ein wichtiger Schlüssel zu erfolgreichen Lasttests ist die Organisation. Viele Unternehmen stellen fest, dass die Durchführung von Tests anhand einer Checkliste den Teams hilft, die Aufgaben zu erfüllen. Die folgende Checkliste eignet sich gut als Ausgangspunkt für Organisationen auf Unternehmensebene.

1. Web-Server

  • Verfügen Sie über genügend Bandbreite, um Engpässe zu vermeiden?
  • Kann das System genügend Transaktionen pro Sekunde verarbeiten?
  • Verfügen Sie über genügend Webserver, um mit geschäftigen und untätigen Bedrohungen fertig zu werden?

2. Gastgeber

  • Haben die Netzwerkschnittstellen CPU-, Speicher- oder Festplattenplatzprobleme?
  • Welche Prozesse laufen auf dem Host?

3. App Server

  • Wie hoch ist der CPU-Bedarf für jede Laststufe?
  • Gibt das System bei verschiedenen Laststufen Speicherplatz ab?
  • Verteilen die Anwendungsserver die Last richtig?

Auch wenn Sie die Checkliste an die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen sollten, können Sie mit diesen Grundelementen sicherstellen, dass Sie wichtige Aspekte der Systemleistung und des Systembetriebs abdecken.

Schlussfolgerung

Lasttests spielen eine wesentliche Rolle für den Erfolg eines jeden Softwareentwicklungsprojekts. Um die Möglichkeiten von Automatisierungstools für Lasttests wirklich auszuschöpfen, sollten Unternehmen eine Partnerschaft mit einem Unternehmen für Lasttests wie ZAPTEST eingehen.

Lasttest-Tools ermöglichen es Ihrem Unternehmen, potenzielle Serviceunterbrechungen und Engpässe zu erkennen, was zu maximaler Effizienz, geringeren Ausfallzeiten, höheren Einnahmen und einem verbesserten Benutzererlebnis führt.

Download post as PDF

Alex Zap Chernyak

Alex Zap Chernyak

Founder and CEO of ZAPTEST, with 20 years of experience in Software Automation for Testing + RPA processes, and application development. Read Alex Zap Chernyak's full executive profile on Forbes.

Get PDF-file of this post