fbpx

Get your 6-month No-Cost Opt-Out offer for Unlimited Software Automation?

Das Testen von Benutzeroberflächen ist dank der weltweiten Zunahme von Websites und Anwendungen wichtiger als je zuvor. Wenn Sie eine neue Software oder Webseite auf den Markt bringen, ist es wichtig, dass Sie die Benutzeroberfläche (UI) richtig gestalten, um Funktionalität und Ästhetik in Einklang zu bringen.

Es gibt viele Faktoren, die bei der Erstellung einer ansprechenden Benutzeroberfläche eine Rolle spielen. Das Testen der Benutzeroberfläche dient als Lackmustest, um festzustellen, ob die Schnittstelle alle Kriterien erfüllt.

In diesem Artikel werden wir alle wichtigen Bereiche im Zusammenhang mit UI-Tests durchgehen, von der Definition einer UI bis hin zu den besten Möglichkeiten, Ihre UI zu testen.

Inhaltsverzeichnis

UI vs. GUI: Klärung der Verwirrung

Die Grenze zwischen dem Automatisierungsrahmen und dem Automatisierungstestwerkzeug

Lassen Sie uns zunächst einmal versuchen, die Verwirrung um die Begriffe UI und GUI zu klären. Im Folgenden wird erläutert, was diese beiden Begriffe bedeuten und worin sie sich unterscheiden:

1. Was sind Benutzerschnittstellentests?

Die Benutzeroberfläche (UI) ist die Plattform, über die Sie mit einer bestimmten Software interagieren. Die Benutzeroberfläche ist der Ort, an dem Sie möglicherweise Anweisungen eingeben, Daten eingeben oder Informationen auf einem Bildschirm oder Monitor anzeigen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Benutzeroberflächen, darunter grafische Benutzeroberflächen (GUI) und Befehlszeilenschnittstellen, die lediglich Code und Text anzeigen.

2. Was ist eine grafische Benutzeroberfläche (GUI)?

Die grafische Benutzeroberfläche (GUI) ist eine Art der Benutzeroberfläche, mit der die meisten Menschen vertraut sind. Dabei handelt es sich um eine Art von Schnittstelle, die uns bei der Interaktion mit den Funktionen des Systems durch visuelle Darstellungen unterstützt.

Sie können zum Beispiel Menüs oder Symbolleisten mit Symbolen verwenden, um sich in einem System zurechtzufinden. Auch Text eignet sich gut für grafische Benutzeroberflächen, um den Benutzer durch eine Funktion zu führen, z. B. wenn man auf “Datei” klickt, wenn man ein Dokument öffnen oder speichern will.

3. UI vs. GUI

Damit Sie diese beiden Formen der Computerinteraktion besser verstehen, sehen Sie sich den direkten Vergleich zwischen UI und GUI an:

UI:

– Eine Abkürzung für Benutzeroberfläche

– Es handelt sich um eine Art von Plattform, die es den Nutzern ermöglicht, mit Geräten zu interagieren

– Sie ist eine Form der Mensch-Maschine-Interaktion

– Es wird von jedem benutzt und arbeitet oft im Hintergrund, so dass man nicht weiß, dass man es benutzt

– Gängige Beispiele sind MS-DOS oder Unix

GUI:

– Eine Abkürzung für grafische Benutzeroberfläche

– Es handelt sich um eine Art von Plattform, die Grafiken verwendet, um die Benutzer bei der Navigation durch die Funktionen eines Geräts zu unterstützen

– Es ist eine Unterklasse von UI

– Sie wird in der Regel von durchschnittlichen, alltäglichen Nutzern wie Verbrauchern verwendet

– Gängige Beispiele sind Windows 10, iOS und Android

Was ist das Testen der Benutzeroberfläche (UI)?

Vorteile der Einrichtung eines Kompetenzzentrums für Tests. Sind Leistungstests anders als Funktionstests?

Das Testen der Benutzeroberfläche (UI), je nach Kontext auch als GUI-Test bezeichnet, ist eine Reihe von Maßnahmen zur Messung der Leistung und Gesamtfunktionalität der visuellen Elemente einer Anwendung. Sie prüft und validiert verschiedene Funktionen der Benutzeroberfläche und stellt sicher, dass es keine unerwarteten Ergebnisse, Mängel oder Fehler gibt.

UI-Tests mit Tools wie ZAPTEST dienen in erster Linie dazu, Dinge wie Benutzerfreundlichkeit, Funktionalität und Leistung der Benutzeroberfläche zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie für den jeweiligen Zweck geeignet ist.

In einigen Fällen wird auch geprüft, ob das System mit den allgemeinen Designkonzepten übereinstimmt oder optisch einheitlich ist.

Wann und warum braucht man Tests der Benutzeroberfläche?

UI-Tests sind in der Regel am effektivsten, bevor die Anwendung für die Produktion freigegeben wird. Damit soll sichergestellt werden, dass der Endnutzer die bestmögliche Erfahrung mit möglichst wenig Fehlern und Mängeln hat.

Endbenutzer sind nicht die besten Softwaretester, daher ist es wichtig, Probleme auszubügeln, bevor sie die Software erreichen.

UI-Tests sind eine nützliche Methode, um zu beurteilen, wie die Anwendung mit bestimmten Aktionen umgeht, z. B. der Verwendung von Tastatur und Maus zur Interaktion mit Menüs. Es hilft bei der Überprüfung der visuellen Elemente der Anwendung, um sicherzustellen, dass sie korrekt angezeigt werden.
UI-Tests sind auch eine gute Möglichkeit, die Leistung zu messen und sicherzustellen, dass es keine Fehler oder Probleme mit der Funktionalität der Anwendung gibt.

Arten von UI-Tests

Je nach der zu testenden Anwendung gibt es eine Reihe von verschiedenen UI-Tests, die zu berücksichtigen sind.

UI-Tests haben das Potenzial, viele Funktionen über Anwendungen hinweg zu überprüfen, so dass die Wahl des richtigen Testtyps dazu beitragen kann, bestimmte Probleme zu identifizieren.

Mit anderen Worten, es gibt verschiedene UI-Testmethoden und Tools wie die automatisierten UI-Testtools von ZAPTEST, die Sie in Betracht ziehen sollten, je nachdem, worauf Sie testen möchten.

Zu den gebräuchlichsten Methoden für funktionale und nicht-funktionale Tests gehören die folgenden:

1. Regressionstest

Regressionstests sind eine Art von UI-Tests, bei denen alle Änderungen an der Codierung der Anwendung oder Website untersucht werden.

Sie stellt sicher, dass die gesamte Funktionalität der Anwendung nach Änderungen an Teilen des Codes wie vorgesehen funktioniert.

Es müssen keine ausgefallenen Tests durchgeführt werden, sondern es wird lediglich der Code ausgeführt, um sicherzustellen, dass alle Abhängigkeiten und Funktionen auf die gleiche Weise funktionieren wie vor den Änderungen.

2. Funktionsprüfung

Bei den Funktionstests geht es darum, die Anwendung zu validieren, um sicherzustellen, dass sie alle funktionalen Anforderungen erfüllt.

Sie testet alle einzelnen Funktionen der Anwendung und überprüft dann das Ergebnis, um sicherzustellen, dass sie wie erwartet läuft.

Diese Art von UI-Tests konzentriert sich in der Regel auf Blackbox-Tests, bei denen der Quellcode nicht untersucht wird. Dabei werden in der Regel Dinge wie die Benutzeroberfläche, alle zugehörigen APIs, die Kommunikation zwischen Client und Server oder die Sicherheit überprüft.

3. Abnahmeprüfung

Abnahmetests, manchmal auch als User Acceptance Testing (UAT) bezeichnet, sind eine Form von UI-Tests, die vom Endbenutzer der Anwendung durchgeführt werden, um das System vor dem Übergang zur Produktion zu überprüfen.

Diese Art von UI-Tests findet man meist in den letzten Testphasen, nachdem die anderen Bereiche überprüft wurden.

Abnahmetests dienen dazu, den gesamten Ablauf der Anwendung von Anfang bis Ende zu validieren. Dabei geht es nicht um oberflächliche Probleme wie Rechtschreibfehler oder ästhetische Probleme. Dabei wird eine separate Testumgebung verwendet, um die Produktionsumgebung zu imitieren und sicherzustellen, dass sie für die nächste Phase bereit ist.

4. Einzelprüfung

Beim Unit-Testing werden einzelne Komponenten einer Anwendung überprüft, um sicherzustellen, dass sie wie vorgesehen funktioniert.

Er wird in der Regel während der Kodierungsphase durchgeführt, so dass es in der Regel den Entwicklern obliegt, diese Art von UI-Test durchzuführen.

Beim Unit-Testing wird ein Teil des Codes zerlegt, um sicherzustellen, dass er wie erwartet funktioniert. Dieses einzelne Stück Code kann ein bestimmtes Modul, eine Funktion, ein Objekt oder ein anderer individueller Teil der Anwendung sein.

5. Leistungsprüfung

Bei den Leistungstests geht es um die Optimierung der Anwendung, z. B. um die Geschwindigkeit, Stabilität, Reaktionsfähigkeit und Skalierbarkeit der Anwendung während der Nutzung.

Diese Art des UI-Tests zielt darauf ab, Problembereiche in der Anwendung oder Engpässe im Datenfluss zu finden. Die drei Hauptbereiche, auf die es ankommt, sind Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Stabilität der Anwendung.

6. GUI-Tests

GUI-Testwerkzeuge untersuchen die grafische Benutzeroberfläche einer Anwendung, um sicherzustellen, dass alle Funktionen wie erwartet funktionieren.

Dazu gehört die Betrachtung der grafischen Elemente und Steuerelemente der Anwendung, wie Schaltflächen, Symbolleisten und Icons. Die grafische Benutzeroberfläche ist das, womit der Endbenutzer interagiert und was er sieht, wenn er eine Anwendung benutzt.

Was sind die Vorteile von UI-Tests?

Vorteile UI-Tests

UI-Tests und die Verwendung von Tools wie der UI-Testing-Suite von ZAPTEST bieten eine Reihe von Vorteilen, sowohl für den Entwickler als auch für den Endbenutzer.

Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Vorteile von UI-Tests:

1. Es verbessert die Funktionalität

Es ist wichtig, Anwendungen zu testen, um sicherzustellen, dass sie wie erwartet funktionieren, so dass eventuelle Störungen, Fehler oder andere Probleme vor der Veröffentlichung behoben werden können.

Wenn eine Anwendung ihren Weg zu den Endbenutzern findet und sie fehlerhaft ist oder nicht funktioniert, wird sie die von ihr erwartete Aufgabe nicht erfüllen. Dies wiederum bereitet den Endnutzern zu viele Probleme, so dass sie wahrscheinlich aufhören werden, das Programm zu nutzen.

2. Es macht die Nutzung einfacher

Tools zur Automatisierung von UI-Tests sind ebenfalls ein hilfreiches Mittel zur Optimierung und Rationalisierung der Anwendung.

Selbst wenn der gesamte Code ordnungsgemäß funktioniert, kann eine schlecht gestaltete Benutzeroberfläche die Endbenutzer verwirren und sie schnell abschrecken, wodurch die Akzeptanz der Anwendung sinkt. UI-Tests sind eine gute Möglichkeit, Elemente oder Designentscheidungen zu verbessern, um die Nutzung zu erleichtern.

3. Es stärkt den Ruf der Anwendungen

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, UI-Tests ordnungsgemäß durchzuführen und Tools wie die Testautomatisierungssoftware von ZAPTEST einzusetzen, können Sie die Anwendung aufpolieren und so benutzerfreundlich wie möglich gestalten.

Wenn es richtig gemacht wird, macht es die Anwendung zu einem großartigen Markenbotschafter, was den allgemeinen Ruf der Anwendung stärkt. Wenn die Anwendung fehlerfrei läuft und alles tut, was sie tun soll, dann werden die Nutzer dies zu schätzen wissen und die Anwendung nutzen.

Was sind die größten Herausforderungen beim UI-Testing?

Herausforderungen Lasttests

Obwohl das Testen der Benutzeroberfläche ein wichtiger Teil der Anwendungsentwicklung ist, ist es nicht unbedingt ein einfacher Teil des Prozesses.

Es gibt eine Reihe von Problemen und Herausforderungen, die mit kostenloser UI-Testautomatisierungssoftware verbunden sind und die es zu einer schwierigen Aufgabe machen.

Im Folgenden werden einige der wichtigsten Herausforderungen im Zusammenhang mit UI-Tests genannt, wenn unzureichende UI-Testtools verwendet werden:

1. UI-Updates

Die Anwendungsentwicklung ist in der Regel ein iterativer Prozess, bei dem während des gesamten Entwicklungszyklus und darüber hinaus neue Merkmale und Funktionen hinzugefügt werden.

All diese sporadischen Änderungen können die effektive Durchführung von UI-Tests erheblich erschweren, da andere Abhängigkeiten und Code-Interaktionen die zu testenden Elemente verändern.

2. Tests, die an Komplexität zunehmen

Anwendungen und Websites sind heute viel ausgefeilter als noch vor ein paar Jahren. Mit all diesen zusätzlichen Funktionen müssen UI-Testwerkzeuge und UI-Automatisierungssoftware mehr Elemente und Prozesse berücksichtigen.

Infolgedessen müssen viele der Werkzeuge für das Testen der Benutzeroberfläche angepasst werden, um all diese komplexen Ergänzungen zu berücksichtigen.

3. Zeitliche Beschränkungen

Mit der zunehmenden Komplexität der Anwendungen wachsen auch die für das Testen verwendeten Werkzeuge. UI-Test-Skripte werden aufgrund der schieren Menge des zu testenden Codes immer zeitaufwändiger. Dieses Problem wird noch verschärft, wenn die richtigen UI-Test-Tools nicht verfügbar sind.

IS YOUR COMPANY IN NEED OF

ENTERPRISE LEVEL

TASK-AGNOSTIC SOFTWARE AUTOMATION?

4. UI-Skripte auf dem neuesten Stand halten

Wenn sich die Benutzeroberfläche ändert und neue Funktionen hinzukommen, müssen die Testskripte angepasst werden, um die neuen Prozesse zu testen. Dies wird mit jeder neuen Erweiterung schwieriger, da die Testskripte ständig aktualisiert und an die neuen Funktionen angepasst werden müssen.

Sollten Sie die UI-Tests automatisieren?

Computer Vision für Softwaretests

Wenn es darum geht, den besten Ansatz für Anwendungs- oder Web-UI-Tests zu wählen, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten: manuelle Tests oder automatisierte UI-Tests mit automatisierten Tools. Sowohl das manuelle Testen als auch die UI-Automatisierung haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, so dass es ratsam ist, beide Varianten in Betracht zu ziehen, um herauszufinden, welche sich am besten für die Anwendung eignet.

Was sind manuelle UI-Tests?

Im Gegensatz zur UI-Automatisierung wird beim manuellen Testen ein Tester eingesetzt, der manuell mit einer Anwendung oder Website interagiert und alle darin enthaltenen Funktionen überprüft.

Ihr Hauptzweck besteht darin, auf Fragen, Unregelmäßigkeiten oder Probleme in der Gesamtanwendung zu achten. Dies ist eine besonders nützliche Option für kleinere Anwendungen mit begrenzten Elementen, wie sie in frühen Versionen von Anwendungen zu finden sind.

1. Vorteile des manuellen Testens der Benutzeroberfläche

Die Entscheidung für manuelle UI-Tests hat viele Vorteile, die von der Anwendung und ihrem Design abhängen.
Im Folgenden finden Sie einige der Vorteile, die mit manuellen UI-Tests verbunden sind:

– Beim manuellen UI-Testing wird die menschliche Intelligenz in die Tests einbezogen, um nach Fehlern oder Problemen zu suchen. Es gibt Dinge, die automatisierte UI-Tests einfach nicht leisten können, und es braucht menschliche Interaktion, kritisches Denken und das menschliche Element, um alle Anwendungsmängel zu finden.

– Automatisierte Tests können recht zeitaufwändig sein, da sie mehrere Szenarien für verschiedene Funktionen nachbilden, die von einem menschlichen Tester überprüft werden müssen. Bei manuellen UI-Tests können sich menschliche Tester auf die Fehlersuche konzentrieren, anstatt Emulationen zu erstellen.

– Menschliche Tester kennen sich in der Regel sehr gut mit der Anwendung aus und verbringen oft unzählige Stunden damit, sich mit der Benutzeroberfläche vertraut zu machen. Auf diese Weise wissen sie, worauf sie bei Fehlern achten müssen, und bleiben über den aktuellen Stand der Anwendung auf dem Laufenden.

– Es gibt Probleme, die durch automatisierte UI-Tests möglicherweise nicht erkannt werden, da sie sich nicht auf den Code auswirken. Dinge wie die Antwortzeiten des Servers könnten sich verzögern, aber sie könnten von einem automatisierten Test leicht übersehen werden. Manuelle UI-Tests beseitigen dieses Problem, da der menschliche Benutzer diese Probleme sofort bemerkt.

– Manuelle UI-Tests sind die genaueste Emulation der Benutzererfahrung, da Sie eine Situation schaffen, die widerspiegelt, wie der Endbenutzer mit der Anwendung interagiert. Dies schafft einen realen Kontext, um Probleme zu finden, die von Endbenutzern häufig gefunden werden, aber vielleicht von automatisierten UI-Tests übersehen werden.

2. Beschränkungen des manuellen UI-Testens

Auch beim manuellen Testen der Benutzeroberfläche gibt es Einschränkungen, die berücksichtigt werden sollten, bevor eine Entscheidung über den besten Testansatz für Ihre Anwendung getroffen wird.

Zu den Einschränkungen manueller UI-Tests gehören die folgenden:

– Die Durchführung manueller Tests dauert wesentlich länger als automatisierte UI-Tests, insbesondere wenn moderne Tools wie Hyperautomation eingesetzt werden. Skripte für automatisierte Tests können viel schneller ablaufen als jede Art von menschlicher Eingabe, so dass die Entscheidung für manuelle Web-UI-Tests zusätzliche Stunden in den Zeitplan einbringt.

– Da es sich letztlich um einen menschlichen Prozess handelt, ist das manuelle Testen der Web-UI anfällig für menschliche Fehler. Bei manuellen UI-Tests können Fehler aufgrund mangelnder Konzentration oder Ablenkung übersehen werden, was zu Problemen führen kann. Bei automatisierten UI-Tests wird das menschliche Element aus dem Prozess entfernt, so dass diese Art von Problemen viel seltener auftritt. Dies gilt insbesondere für die neuesten Arten von automatisierten UI-Tests, wie z. B. die Automatisierung von Prozessen durch Roboter.

– Der eigentliche Prozess der Protokollierung von gefundenen Fehlern dauert viel länger, was es schwierig machen kann, alle Änderungen zu verfolgen. Automatisierte UI-Tests sind hier der bessere Ansatz, da sie nur dann eine Aktualisierung erfordern, wenn eine neue Funktion implementiert wird.

– Manuelle UI-Tests erfordern eine genaue Kenntnis der Anwendung, um kompetent auf Probleme zu testen. Aus diesem Grund benötigen menschliche Tester ein gewisses Maß an Wissen, um effektiv testen zu können. Automatisiertes Testen erfordert diesen Wissensstand nicht.

3. Aufzeichnung und Wiederholung von Tests

Aufzeichnungs- und Wiederholungstests sind eine Form des kodierungsfreien UI-Tests, mit dem Sie Tests ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse durchführen können. Es verwendet Funktionen zur Aufzeichnung manueller Aktionen, die in der Anwendung durchgeführt werden, bevor sie als Testmuster gespeichert werden.

So kann der UI-Test immer wieder ohne menschliche Beteiligung durchgeführt werden.

4. Manuelle vs. Aufzeichnung & Wiedergabe vs. Automatisierungstests

Bei der Entscheidung zwischen diesen drei Arten von UI-Tests ist es wichtig, den Umfang und die Größe der Anwendung sowie die verfügbaren Ressourcen zu berücksichtigen.

Das manuelle Testen der Benutzeroberfläche ist am einfachsten einzurichten und anzuwenden, erfordert jedoch eine Reihe von Voraussetzungen, wie z. B. gute Kenntnisse des Testers über die Anwendung. Außerdem ist es schwierig, die manuellen UI-Tests fortzusetzen, wenn Sie eine Anwendung ständig aktualisieren.

Tools zur Automatisierung von UI-Tests, wie sie von Zaptest angeboten werden, sind eine großartige Option, wenn Sie die Anwendung regelmäßig aktualisieren wollen, und mit der Zeit zahlt sich das aus.

Um die Lücke zwischen den beiden Arten von UI-Tests zu schließen, kommt Record & Replay ins Spiel. Sie bietet ein grundlegendes Maß an Automatisierung der Benutzeroberfläche, erfordert aber immer noch menschliche Eingaben, um sie auszulösen.

Was testen Sie bei der Durchführung von UI-Tests?

Was sind Lasttests?

Worauf Sie bei der Durchführung von UI-Tests mit Tools wie der UI-Testing-Software von ZAPTEST testen, hängt davon ab, was die Anwendung enthält.

Sie folgt jedoch in der Regel der Funktionalität der Anwendung. Wenn die Anwendung zum Beispiel eine Kassenseite hat, würde das UI-Testen Dinge wie das Testen der Schaltfläche “Jetzt kaufen” beinhalten.

Obwohl die zu prüfenden Prozesse von Anwendung zu Anwendung unterschiedlich sind, gibt es eine Reihe allgemeiner UI-Prüfungen, z. B:

1. Fehler in den Datentypen

Dieser UI-Test stellt sicher, dass die richtige Art von Daten in den entsprechenden Feldern funktioniert. Zum Beispiel Text für Namen, ohne die Möglichkeit, Zahlen zu verwenden. Wenn der UI-Tester unter dem Namensfeld numerische Werte eingeben kann, dann stimmt etwas nicht.

2. Probleme mit der Feldbreite

Dies dient dazu, die Anzahl der Zeichen für bestimmte Felder, wie z. B. Postleitzahlen, zu begrenzen. Wenn die Anwendung die Anzahl der Zeichen in diesen Feldern nicht begrenzt, kann dies zu ungültigen Eingaben durch den Endbenutzer führen.

3. Schaltflächen

Diese UI-Tests stellen sicher, dass die Schaltflächen korrekt funktionieren, so dass z. B. eine Schaltfläche “Nächste Seite” den Endbenutzer auf die nächste Seite leitet. Es gibt viele verschiedene Schaltflächentypen mit unterschiedlichen Verwendungszwecken, daher ist es wichtig, dass sie die ihnen zugedachte Aufgabe erfüllen, um eine funktionale Anwendung zu erstellen.

4. das Blättern in der Tabelle

Wenn in der Anwendung Tabellen mit Daten vorhanden sind, sorgt das Tabellenblättern dafür, dass Sie durch die Daten blättern können, während die Kopfzeilen sichtbar bleiben.

Wenn dies nicht funktioniert, werden die Daten für den Endnutzer unübersichtlich.

5. Fehlerprotokolle

Im Falle eines Anwendungsabsturzes oder -fehlers ist es wichtig, die Fehlerprotokolle zu testen, um sicherzustellen, dass sie genaue Ergebnisse für Fehlerberichte liefern.

Ohne genaue Fehlerberichte und Fehlerprotokolle gibt es keine gute Möglichkeit, die Ursache des Problems zu ermitteln oder es zu beheben.

Wie führen Sie einen UI (GUI) Test durch?

Software-Testautomatisierung Post

Um Ihnen eine gute Vorstellung davon zu vermitteln, wie ein UI- oder GUI-Test durchgeführt wird, erstellen wir ein Beispiel, das Sie sich ansehen können.

Nehmen wir an, wir wollen eine Formularseite in einer Anwendung für die Registrierung eines Kontos testen. Auf dieser Seite gibt es mehrere UI-Elemente zu testen, die mit TC-X gekennzeichnet sind (wobei TC für Testfall und das X für die Elementnummer steht).

Nachstehend finden Sie eine Liste der verfügbaren TCs, auf die Sie testen können:

TC-1: Markenlogo am oberen Rand des Bildschirms

– Dies sollte getestet werden, um sicherzustellen, dass die richtige Position, Schriftart und Seitenbeschriftung angezeigt wird.

TC-2: Registrieren Sie Ihr Konto

– Damit sollte geprüft werden, ob der Seitenkopf korrekt ist.

– Sie sollte auch prüfen, ob die richtige Schriftart angezeigt wird.

TC-3: Feld für den Vornamen

– Dies sollte die richtige Ausrichtung und Position des Textfeldes testen.

– Sie sollte auch die Feldbezeichnungen testen und prüfen, ob sie gültige Einträge akzeptiert und ungültige ablehnt.

TC-4: Feld Nachname

– Dies sollte die richtige Ausrichtung und Position des Textfeldes testen.

– Sie sollte auch die Feldbezeichnungen testen und prüfen, ob sie gültige Einträge akzeptiert und ungültige ablehnt.

TC-5: Feld Benutzername

– Damit soll getestet werden, welche Fehlermeldung bei der Eingabe von eingeschränkten Zeichen angezeigt wird.

– Sie sollte auch überprüfen, ob die Fehlermeldung gültig und korrekt ist.

TC-6: Passwortfeld

– Damit sollen die Feldbezeichnungen getestet werden, um sicherzustellen, dass sie gültige Zeichen akzeptieren und ungültige ablehnen.

– Sie sollte auch die Ausrichtung und Position des Textfeldes testen.

TC-7: Schaltfläche “Nächste Seite

– Damit soll getestet werden, ob die Übermittlung des Formulars wie vorgesehen funktioniert.

– Sie sollte auch die Positionierung der Schaltflächen überprüfen und sicherstellen, dass sie für den Benutzer lesbar ist.

UI-Testplan – Was ist das?

die sich mit Software-Testautomatisierungswerkzeugen und -planung befassen sollten

Ein UI-Testplan ist ein Dokument, das ein Teil des Testprozesses für Anwendungen ist.

Der UI-Testplan enthält die wichtigsten Informationen über die Anwendung und die damit verbundenen Testaktivitäten.

Die Erstellung eines Testplans ist normalerweise einer der ersten Schritte beim Testen von Anwendungen, da er die Grundlage für die Testmethoden und die beabsichtigten Ergebnisse bildet.

Es handelt sich dabei um ein nützliches Dokument, das denjenigen, die nicht zum Testteam gehören, eine bessere Vorstellung von den Abläufen vermittelt.

Wie man einen UI-Testplan schreibt

UI-Testpläne bieten hervorragende Anleitungen und Instruktionen für UI-Tester, so dass es beim Testen und Prüfen von Anwendungen sehr hilfreich ist, sie richtig zu erstellen.

Anhand der folgenden Schritte erfahren Sie, wie Sie einen UI-Testplan erstellen:

1. Fügen Sie wichtige Informationen für die UI-Tests hinzu

Ein UI-Testplan enthält alle wichtigen Informationen, die zur Durchführung von Tests für eine Anwendung erforderlich sind. Zu diesen Informationen gehören unter anderem die folgenden:

– Die für die Prüfung erforderlichen Fachleute, ihre Aufgaben und Fähigkeiten.

– Die Gesamtzeit, die zum Testen der Anwendung benötigt wird.

– Die bei der Prüfung angewandten Testverfahren.

– Alle für die Prüfung erforderlichen Ressourcen, wie z. B. spezielle Hardware, Dokumentation oder Werkzeuge.

– Eine Aufschlüsselung der Ziel-Testumgebungen, wie mobile Geräte, ein bestimmtes Betriebssystem oder Browser.

– Die allgemeinen Ziele des Prüfverfahrens.

2. Rauchtest

Als Nächstes können Sie Smoke-Tests verwenden, um einen UI-Testplan zu erstellen. Smoke-Tests sind eine nützliche Methode, um grundlegende Probleme und Fehler in der Anwendung zu erkennen, aber sie gehen nicht zu sehr in die Tiefe.

Diese Technik eignet sich am besten für UI-Tests der oberen Anwendungsschicht, so dass sich eklatante Probleme recht leicht erkennen lassen.

3. Sanitätsprüfung

Um tiefer in die Anwendung einzudringen und weniger offensichtliche Bugs und Fehler zu finden, sind Sanity-Tests eine großartige Technik, die für UI-Tests eingesetzt werden kann.

Beim Sanity-Testing wird jeder neue oder geänderte Code überprüft, um sicherzustellen, dass er mit den Anforderungen der Anwendung übereinstimmt.

Es unterscheidet sich vom Smoke-Testing dadurch, dass es viel umfassendere UI-Tests beinhaltet, die einen tieferen Einblick in die Funktionalität der Anwendung ermöglichen.

Nachdem eine Anwendung einen Smoke-Test bestanden hat, fügt der Sanity-Test eine zusätzliche Kontrollebene hinzu.

UI-Test-Szenarien

Um sicherzustellen, dass die Anwendung über mehrere Bereiche und Interaktionen hinweg wie vorgesehen funktioniert, ist es wichtig, verschiedene UI-Testszenarien durchzuführen.

Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung der UI-Testszenarien mit einem Beispiel.

1. Was sind UI-Testszenarien?

Ein UI-Testszenario ist eine Möglichkeit, die Dokumentation für mehrere Anwendungsfälle in einer Anwendung zu erstellen.

Ein UI-Testszenario wird verwendet, um die spezifischen Aktionen zu beschreiben, die ein Benutzer während der Nutzung der Anwendung ausführen kann.

In einigen Fällen wird auch ein Szenario beschrieben, das ein Benutzer bei der Verwendung der Anwendung erleben könnte.

UI-Testszenarien sind nützlich, um zu überprüfen, ob die Funktionen einer Anwendung wie erwartet funktionieren. Um nützliche Szenarien zu erstellen, ist ein tiefes Verständnis der Anwendung sowie der Input von Kunden und Entwicklern erforderlich.

2. Beispiel für UI-Test-Szenarien

Nehmen wir als Beispiel ein Testszenario für die Anmeldeseite einer Anwendung. Ein entsprechendes UI-Testszenario wird versuchen, die folgenden Fragen zu beantworten:

IS YOUR COMPANY IN NEED OF

ENTERPRISE LEVEL

TASK-AGNOSTIC SOFTWARE AUTOMATION?

– Können sich die Benutzer mit den richtigen Anmeldedaten bei der Plattform anmelden?

– Welche Folgen hat die Verwendung falscher Anmeldedaten für die Anmeldung?

– Was passiert, wenn Sie einen gültigen Benutzernamen, aber ein ungültiges Passwort verwenden?

– Was passiert, wenn Sie die Felder leer lassen und versuchen, sich anzumelden?

– Wenn es eine Schaltfläche “Passwort vergessen” gibt, was passiert, wenn Sie darauf klicken?

– Funktionieren alle Links auf der Seite wie vorgesehen?

Die Beantwortung dieser Fragen hilft den UI-Testern, Bereiche der Anwendung zu identifizieren, die nicht so funktionieren, wie sie sollten.

Es wird auch überprüft, ob alle verfügbaren Aktionen das erwartete Ergebnis liefern, z. B. die Anmeldung mit den richtigen Anmeldedaten.

UI-Testfälle

Um einzelne Aspekte eines UI-Testszenarios zu untersuchen, werden Testfälle verwendet, um einzelne Funktionen in einer Anwendung aufzuschlüsseln.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der UI-Testfälle mit Beispielen.

1. Was sind UI-Testfälle?

Ein UI-Testfall ist eine Reihe von Aktionen, die durchgeführt werden, um ein bestimmtes Merkmal oder einen Teil der Funktionalität einer Anwendung zu überprüfen.

UI-Testfälle gliedern sich in Testschritte, Daten, Vor- und Nachbedingungen für bestimmte Szenarien und prüfen auch Anforderungen.

Ein UI-Testfall umfasst in der Regel sehr spezifische Variablen, die eine eingehende Prüfung auf einer einzelnen Ebene ermöglichen. Die UI-Tester vergleichen dann die tatsächlichen Ergebnisse mit dem erwarteten Ergebnis, um sicherzustellen, dass die Anwendung den Anforderungen entsprechend funktioniert.

2. Beispiele für UI & GUI Testfälle

Zum besseren Verständnis von UI- und GUI-Testfällen sehen Sie sich die folgenden Beispiele an, bei denen es sich um Testfälle für ein Testszenario handelt, das die Funktionalität eines Anmeldebildschirms untersucht:

– Überprüfen Sie das Verhalten des Systems bei der Eingabe gültiger Anmeldedaten.

– Prüfen Sie das Verhalten des Systems, wenn eine ungültige E-Mail, aber ein gültiges Passwort verwendet wird.

– Prüfen Sie das Verhalten des Systems, wenn eine gültige E-Mail, aber ein ungültiges Passwort verwendet wird.

– Überprüfen Sie das Verhalten des Systems, wenn eine ungültige E-Mail und ein ungültiges Passwort verwendet werden.

– Prüfen Sie, wie sich das System verhält, wenn die Felder leer bleiben.

– Überprüfen Sie den Link “Passwort vergessen”, um zu sehen, ob er sich wie erwartet verhält.

– Überprüfen Sie das Verhalten des Systems, wenn die Schaltfläche “Angemeldet bleiben” aktiviert ist.

– Überprüfen Sie das Verhalten des Systems bei der Eingabe einer ungültigen Telefonnummer.

Bei all diesen Beispielen handelt es sich also um einzelne UI-Testfälle.

Im Gegensatz zum Testszenario, das den gesamten Prozess abdeckt, werden bei den Testfällen die einzelnen Funktionen betrachtet. Mit anderen Worten: Jedes der obigen Beispiele ist ein UI-Testfall, wobei die gesamte Liste als Testszenario eingestuft wird.

UI-Test-Skripte

DrehbuchvomForum.PNG

Um eine noch detailliertere Aufschlüsselung der Anwendungstests zu erhalten, werden UI-Testskripte erstellt, die den Testern weitere Informationen über Testfälle und Szenarien liefern.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung dessen, was UI-Testskripte sind und wie man sie schreibt.

1. Was sind UI-Testskripte?

UI-Testskripte sind sehr detaillierte Beschreibungen von Tests, die mit einer Anwendung durchgeführt werden, in der Regel Zeile für Zeile.

Sie sind sehr spezifisch und enthalten viele Details in Bezug auf die verwendeten Testfälle, Daten und die erwartete Funktionalität der Anwendung.

Alle Ergebnisse von Testfällen werden auch in die Testskripte aufgenommen, um die Informationsfülle zu erhöhen.

2. Wie man UI-Test-Skripte schreibt

UI-Testskripte sind unkompliziert, da sie einfach die Testfälle detailliert beschreiben.

Solange Sie die folgenden Informationen in die Skripte aufnehmen, sollten Sie in der Lage sein, viel Nutzen aus Ihren UI-Testskripten zu ziehen:

– Testskript-ID: Dies ist der eindeutige Bezeichner für das Testskript.

– Titel: Der Titel des Testskripts.

– Testfall-ID: Dies ist die ID des Testfalls, für den Sie ein Skript erstellen.

– Anforderungen: Dies sind die Spezifikationen für die Anwendung der Hardware, die für die Ausführung der Testfälle erforderlich ist.

– Verfahren: Dies sind die Schritte, die unternommen werden, um mit der Prüfung fortzufahren.

– Ergebnis: Dies ist die Ausgabe und das Endergebnis des Tests.

– Status: Dies ist ein Hinweis auf den Erfolg des Testskripts – wurde es bestanden oder nicht?

– Fehlercode: Wenn ein Problem aufgetreten ist, gibt der Fehlercode Aufschluss darüber, was das Problem war.

Checkliste für Ihre UI-Tests

Checkliste für Softwaretests

Da Sie nun bereit sind, mit dem UI-Testing zu beginnen, können Sie anhand der folgenden Checkliste Ihre eigenen Tests erstellen:

1. Grundlegende Funktionen prüfen

Funktionstests sind eine gute Möglichkeit, um z. B. visuelle Fehler oder Pannen auf der Plattform zu finden.

Achten Sie darauf, dass Sie in dieser Phase Informationen wie biometrische Daten, Nachrichten und den Anwendungsspeicher angeben.

2. Prüfen Sie die plattformübergreifende Kompatibilität

Um Probleme wie Gerätefragmentierung zu vermeiden, die bestimmte Benutzer von der Anwendung ausschließt, ist es hilfreich, plattformübergreifende Kompatibilitätsprüfungen durchzuführen.

Dazu gehört auch die Überprüfung der Anwendung bei unterschiedlichen Bildschirmauflösungen.

Es ist eine gute Idee, die Kompatibilität von nativen und hybriden Anwendungen auf mobilen Geräten wie Android und iOS zu prüfen.

3. Kompatibilität mit verschiedenen Bildschirmgrößen prüfen

Es gibt viele verschiedene Bildschirmgrößen, die Endbenutzer mit der Anwendung verwenden könnten, daher ist es wichtig, die Benutzeroberfläche für diese zu testen.

Tests zur Reaktionsfähigkeit der Benutzeroberfläche werden am besten auf den neuesten Geräten durchgeführt, um mögliche Probleme zu erkennen. Denken Sie auch daran, sowohl im Quer- als auch im Hochformat zu testen.

4. Leistung und Skalierbarkeit prüfen

Wenn eine Anwendung skalierbar ist, kann sie über verschiedene Plattformen hinweg hervorragende Leistungen erbringen.
Testen Sie verschiedene Laststufen, Datenverkehr und andere Endbenutzerszenarien, um die Leistung und Skalierbarkeit der Anwendung zu bewerten.

Dies kann durch parallele Tests geschehen, bei denen automatisierte UI-Tests wie die Automatisierung von Prozessen über mehrere Umgebungen hinweg eingesetzt werden.

5. Zugänglichkeit der Anwendung prüfen

Zugänglichkeitstests stellen sicher, dass bestimmte Funktionen, die auf die Unterstützung von Endnutzern ausgerichtet sind, wie erwartet funktionieren. Achten Sie hier auf Dinge wie Schriftgröße, Bildschirmlesemodus und Zoomoptionen.

6. Farben und Text überprüfen

Anwendungen sollten Farben auf eine bestimmte Art und Weise darstellen, daher ist es wichtig, dies durch Testen von Farbschemata zu überprüfen.

Dazu gehören Dinge wie die Farbe eines Hyperlinks oder andere Schriftarten. Es ist auch nützlich, den Text auf Probleme mit der Rechtschreibung, der Schriftgröße und der Ausrichtung zu überprüfen.

7. Bewertung der Navigationsgeschwindigkeit

Stellen Sie sicher, dass die Benutzeroberfläche der Anwendung reibungslos und ohne Störungen läuft. Dinge wie der Ladebildschirm für Kopfzeilen sind ein guter Ort, um nach Verzögerungen zu suchen.

Download post as PDF

Alex Zap Chernyak

Alex Zap Chernyak

Founder and CEO of ZAPTEST, with 20 years of experience in Software Automation for Testing + RPA processes, and application development. Read Alex Zap Chernyak's full executive profile on Forbes.

Get PDF-file of this post