fbpx

Get your 6-month No-Cost Opt-Out offer for Unlimited Software Automation?

Bei der agilen Softwareentwicklung ist das Testen von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass die Software für die Produktion bereit ist. Aber was ist agile Methodik im Test? Die agile Testmethodik im Vergleich zur Wasserfallmethodik weist erhebliche konzeptionelle Unterschiede auf.

Das Erlernen der Funktionsweise des agilen Testlebenszyklus, der Methoden, der Werkzeuge für das agile Testen von Software und ihrer Implementierung sind wesentliche Faktoren für die Durchführung dieser Art von Softwaretests.

Inhaltsverzeichnis

Vorteile des agilen Softwaretests

Die Möglichkeiten, von den Tests der agilen Softwareentwicklung zu profitieren, sind vielfältig. Die Umstellung auf eine agile Methodik im Testprozess und die Befolgung von Best Practices für das agile Testen von Software hat mehrere entscheidende Vorteile.

Es spart Zeit und Geld

Viele agile Tests können automatisiert werden, was nicht nur die Kosten für Tests spart, sondern auch viel schneller ist als manuelle Tests.

Eine weitere Möglichkeit, mit agilen Softwaretest-Tools Geld zu sparen, besteht darin, dass keine doppelten Tests mehr erforderlich sind. Unabhängig davon, wie effizient Ihre QA-Tester sind, manuelle Tests nehmen mehr Zeit in Anspruch. Wenn Sie also effiziente und schnelle Ergebnisse erzielen wollen, helfen Ihnen agile Methoden bei der Optimierung des Lebenszyklus Ihrer Softwareentwicklung.

Reduziert die Dokumentation

Durch agiles Testen wird die Dokumentation zwar nicht abgeschafft, aber es gibt viel weniger davon. Anstatt jede Information zu dokumentieren, was zeitaufwändig sein kann, geht es darum, bestimmte Informationen kurz und bündig aufzuzeichnen, um das Testteam zu unterstützen.

Es ist flexibel

Eines der besten Merkmale der agilen Testmethodik ist ihre Flexibilität. Es handelt sich um eine äußerst anpassungsfähige Testmethode, die es Ihnen ermöglicht, alles Notwendige aus einer Laune heraus zu ändern, um die gewünschte Lösung während des Testprozesses zu erhalten.

Beim agilen Testen geht es um die Zusammenarbeit aller Teammitglieder, so dass die Flexibilität, die Taktik leicht zu ändern, ein großer Vorteil ist.

Regelmäßig Feedback geben

Im Gegensatz zum traditionellen Testen, bei dem es bis zu 18 Monate dauert, bis man ein Feedback von Kunden oder Endbenutzern erhält, kann man mit agilen Testdiensten je nach Situation, Entwicklungsstadium usw. alle paar Wochen oder noch schneller ein Feedback erhalten.

Je schneller das Feedback während der Entwicklung eintrifft, desto eher kann das Team die notwendigen Änderungen vornehmen und die Software erneut bereitstellen, um weiteres Kundenfeedback zu erhalten.

Leichtere Identifizierung von Problemen

Durch die Anwendung agiler Methoden beim Testen ist es viel einfacher, Probleme mit dem Produkt zu erkennen. Durch regelmäßiges Testen und Kundenfeedback kann das Testteam Entwicklungsprobleme schneller finden und korrigieren als mit herkömmlichen Testmethoden.

Gemeinsame Herausforderungen beim agilen Softwaretest

Der Einsatz agiler Softwaretests bietet zwar zahlreiche Vorteile, aber es gibt auch einige Herausforderungen, die es zu bedenken gilt, bevor man vom traditionellen Testen abrückt.

Es besteht eine höhere Fehlerwahrscheinlichkeit

Ein Nachteil des Einsatzes agiler Methoden für das Testen ist die höhere Fehlerwahrscheinlichkeit. Es ist zwar praktisch, dass weniger Wert auf eine gründliche Dokumentation gelegt wird, aber der Verlust dieses Dokumentationsprozesses kann manchmal dazu führen, dass mehr Fehler auftreten oder beim Testen übersehen werden.

Neue Funktionen werden häufig hinzugefügt

Da agile Tests schnell ablaufen, werden neue Produktmerkmale schneller hinzugefügt als bei traditionellen Tests. Neue Funktionen können eine Herausforderung darstellen, da den Testteams weniger Zeit bleibt, Entwicklungsprobleme bei früheren Funktionen zu erkennen, bevor neue hinzukommen.

Der Übergang vom traditionellen zum agilen Testen

Der Übergang vom traditionellen zum agilen Testen muss gründlich überlegt werden. Wenn Sie die Hauptunterschiede zwischen der agilen Testmethodik und der Wasserfalltestmethodik verstehen, können Sie besser verstehen, was für Ihre Situation die bessere Wahl ist, und die richtige Entscheidung treffen.

Was ist eine traditionelle Prüfung?

Traditionelle Tests, auch Wasserfalltests genannt, sind stärker strukturiert als agile Tests und werden inkrementell durchgeführt.

Alle Tests finden am Ende der Produktentwicklung statt, wobei in diesem Stadium Änderungen vorgenommen werden, nach denen der Testprozess erneut beginnt.

Dieser Wasserfall-Testansatz ermöglicht es, dass alle Funktionen nach der Implementierungsphase auf einmal geliefert werden können. Bei Wasserfalltests arbeiten Tester und Entwickler meist getrennt voneinander, und ihre Wege kreuzen sich selten oder nie direkt.

Im Rahmen des Wasserfalltests identifizieren die Tester Fehler, und alles wird gründlich dokumentiert, damit Tester und Entwickler darauf zurückgreifen können, ohne potenziell kritische Details zu übersehen.

Der Projektleiter ist letztendlich für das Projekt von Anfang bis Ende verantwortlich, und die Tester und Entwickler folgen festgelegten Schritten, um den Testprozess durchzuführen. Dieser Top-Down-Ansatz ist einfach zu befolgen, da die Tester erst dann zur nächsten Phase übergehen können, wenn sie die vorherige Phase vollständig abgeschlossen haben.

Was ist agiles Testen?

Agiles Testen beginnt, sobald die Entwicklung eines Projekts beginnt. Kurz gesagt, es integriert die Prüfung und Entwicklung in allen Phasen. Die meisten Entwickler denken bei diesem Prozess an die agile Testpyramide (mehr dazu später).

Die Verwendung agiler Methoden beim Testen bedeutet, dass das Testen kontinuierlich während des gesamten Entwicklungsprozesses stattfindet und Entwickler, Tester und Eigentümer in fast jeder Phase einbezogen werden.

Da das Testen bereits vor der Entwicklungsphase beginnt und während des gesamten agilen Testprozesses fortgesetzt wird, wird bei jedem Schritt Feedback gegeben. Diese kontinuierliche Feedbackschleife unterstützt den Entwicklungsprozess, da das Testteam nicht bis zur Produktion warten muss, um mögliche Fehler zu erkennen.

Die Qualitätssicherung ist nun in die agilen Testdienste integriert. Jedes Mitglied des agilen Testteams ist dafür verantwortlich, potenzielle Probleme anhand einer präzisen Dokumentation zu identifizieren und Lösungen zu finden.

Agiles Testen vs. Wasserfalltests

Die agile Testmethodik im Vergleich zum Wasserfallverfahren ist einfach zu verstehen. Erstens folgt das traditionelle Testen festen Anforderungen, während der Prozess für das agile Testen nicht festgelegt ist. Beim agilen Testen können Sie während des gesamten Softwareentwicklungsprozesses nach eigenem Ermessen Änderungen vornehmen.

Wasserfalltests verfolgen einen prädiktiven Ansatz, bei dem Änderungen nur schwer umzusetzen sind, während agile Tests weitaus anpassungsfähiger sind. Während das Testen nach dem Wasserfallprinzip von oben nach unten erfolgt, kann das moderne Testen in Form einer agilen Testpyramide betrachtet werden.

Die agile Testpyramide ist ein Diagramm oder ein Leitfaden für den Einsatz automatisierter Softwaretests. Sie ist in drei Abschnitte unterteilt. Unten befinden sich die Unit- und Komponententests, in der Mitte die Akzeptanztests und oben die GUI-Tests. Normalerweise müssen Sie ganz unten anfangen und sich bis zu den GUI-Tests vorarbeiten.

Bei der Durchführung von Wasserfalltests kommt das Feedback erst am Ende des Zyklus, während der agile Testprozess von einer kontinuierlichen Feedbackschleife ausgeht. Wenn es um die Funktionalität geht, bescheinigt das traditionelle Testen die Qualität eines Produkts, während das agile Testen eine schnelle Lieferung des Produkts gewährleistet, selbst auf Kosten einer vorübergehend geringeren Funktionalität.

Im agilen Testprozess arbeiten alle Beteiligten in jeder Phase des Testprozesses zusammen. Im Gegensatz dazu arbeiten Tester und Entwickler während des gesamten Wasserfall-Tests getrennt voneinander und sind für die Kommunikation auf eine umfangreiche Dokumentation angewiesen.

Übergang vom Wasserfall zum agilen Testen

Die Umstellung von der Wasserfall- auf die agile Testmethodik ist nicht schwer, wenn man erst einmal die Vor- und Nachteile des agilen Softwaretestprozesses und der Tools verstanden hat. Agiles Testen kann weniger effektiv sein, wenn man den Prozess nicht fest im Griff hat. Es ist zum Beispiel nicht ungewöhnlich, dass agile Testteams davon ausgehen, dass es beim agilen Testen mehr um Geschwindigkeit und weniger um Planung geht.

Den Lebenszyklus des agilen Softwaretestens verstehen

Der Lebenszyklus des agilen Softwaretests unterscheidet sich konzeptionell vom traditionellen Testen. Bevor man sich mit agilem Testen auseinandersetzen kann, ist es wichtig, den Lebenszyklus zu verstehen. Es gibt fünf Phasen im agilen Testlebenszyklus.

Best Practices für agile und funktionale Tests zur Softwareautomatisierung

Die Phasen des agilen Softwaretest-Lebenszyklus sind:

  • Folgenabschätzung
  • Agile Testplanung
  • Bereitschaft zur Freigabe
  • Tägliche Scrums
  • Überprüfung der Agilität im Test

Jeder Teil dieses agilen Testlebenszyklus ist für den Ablauf des gesamten Systems unerlässlich.

Agiles Testen verwendet vier Quadranten, die von Lisa Crispin und Janet Gregory für den Testprozess entwickelt wurden. Die Quadranten sollen agilen Testern helfen, zu bestimmen, welche Tests durchgeführt werden sollen und wie diese Tests durchgeführt werden.

Quadrant Eins

Das Hauptaugenmerk in diesem Quadranten liegt auf der internen Codequalität. Quadrant eins umfasst alle Tests, die einen Bezug zur Qualität des Codes haben. Diese Tests umfassen automatisierte Tests wie:

  • Bauteil-Tests
  • Einheitliche Tests

Beide Arten von Tests sind technologiegesteuert und können zur Unterstützung des agilen Testteams implementiert werden.

Quadrant zwei

Quadrant zwei konzentriert sich auf die geschäftsbezogenen Merkmale der getesteten Produkte, wie automatisierte und manuelle Funktionstests für verschiedene Szenarien. Zu den Tests in diesem Quadranten gehören:

  • Paarweises Testen
  • Testbeispiele für Arbeitsabläufe/Szenarien
  • Testen von Prototypen auf Benutzerfreundlichkeit

Quadrant drei

Quadrant drei liefert eine Rückmeldung für alle in Quadrant eins und zwei durchgeführten Tests. Alle Beteiligten können das Produkt testen, um das Nutzererlebnis zu verstehen.

IS YOUR COMPANY IN NEED OF

ENTERPRISE LEVEL

TASK-AGNOSTIC SOFTWARE AUTOMATION?

Tests in diesem Quadranten sind häufig teilweise oder vollständig automatisiert. Das agile Team führt Tests durch wie:

  • Erkundungstests
  • Paartests mit Kunden
  • Prüfung der Benutzerfreundlichkeit
  • Benutzerakzeptanztests
  • Gemeinsame Tests

Quadrant Vier

Quadrant vier ist für nichtfunktionale Anforderungen wie Kompatibilität, Sicherheit und Stabilität. Dieser Quadrant hilft den Testern sicherzustellen, dass die Anwendung bereit ist, den erwarteten Wert und die erwartete Funktionalität zu liefern.

Zu den in diesem Quadranten üblichen Tests gehören Skalierbarkeitstests, Infrastrukturtests, Sicherheitstests, Stresstests, Lasttests und Datenmigrationstests.

Agile Testmethoden

Beim agilen Testen gibt es fünf Methoden, die Sie auf den Testprozess anwenden können. Jede dieser Methoden hat ihre eigene Methodik und liefert unterschiedliche Informationen darüber, was geprüft wird. Scrum-Tests können auch in agilen Testmethoden eingesetzt werden.

Verhaltensgesteuerte Entwicklung (BDD)

Die erste Testmethode ist die verhaltensgesteuerte Entwicklung (BDD). BDD fördert die Kommunikation zwischen den verschiedenen Projektbeteiligten. Dieser Kommunikationsprozess hilft allen Beteiligten, alle Funktionen vor der Entwicklungsphase zu verstehen.

Mit BDD erstellen agile Tester, Entwickler und Analysten realistische Szenarien, um den Kommunikationsprozess zu unterstützen. Sie schreiben diese Szenarien nach dem Gherkin Given/When/Then-Format. Im Kern unterstreicht das Format, wie jedes Merkmal in verschiedenen Szenarien mit unterschiedlichen Parametern funktioniert.

BDD ermöglicht es dem agilen Testteam, Szenarien zu erstellen, die auf Vorhersagen und Annahmen darüber beruhen, wo die Funktionen versagen könnten, so dass sie vor der Entwicklungsphase Verbesserungen vornehmen können.

Sie werden feststellen, dass diese Methode der testgetriebenen Entwicklung (TDD) ähnelt, mit dem Hauptunterschied, dass diese agile Methode die gesamte Funktionalität testet, während TDD einzelne Elemente testet.

Testgetriebene Entwicklung (TDD)

Mit TDD beginnen Sie mit dem Testen, bevor Sie etwas anderes erstellen. Das agile Team bestimmt, was getestet werden muss, und entwickelt auf dieser Grundlage eine User Story. Typischerweise beginnt TDD mit einem Einheitstest, gefolgt vom Schreiben der gesamten Geschichte.

 

Dieser Test wird so lange fortgesetzt, bis die Tester den richtigen Code geschrieben haben, der das Bestehen des Einheitstests ermöglicht. Diese Methode ist auch für Komponententests hilfreich, die gut mit automatisierten Testwerkzeugen funktionieren. Diese Tests gewährleisten, dass alle Komponenten des Produkts einzeln funktionieren.

Agile Tester verwenden TDD, um die Funktionsweise des Produkts zum Zeitpunkt der Implementierung zu bewerten und nicht erst im Nachhinein, wie es bei einer traditionellen Testmethode der Fall wäre.

Akzeptanztest-gesteuerte Entwicklung (ATDD)

Der Kunde, der Tester und der Entwickler treffen sich, um im Rahmen der abnahmetestgetriebenen Entwicklung(ATDD) Informationen zu sammeln. Sie werden alle drei Rollen diskutieren und eine Definition für einen Akzeptanztest erarbeiten.

 

Bei ATDD erörtert der Kunde das Problem, der Entwickler versucht herauszufinden, wie das Problem zu lösen ist, und der Tester untersucht, was schiefgehen könnte. Bei der ATDD dreht sich alles um die Sicht des Benutzers auf das Produkt und seine Funktionsweise.

Diese agilen Tests werden oft zuerst automatisiert und geschrieben. Oftmals scheitern sie zu Beginn, dann werden Verbesserungen an den ersten Ergebnissen vorgenommen und das Produkt schrittweise weiterentwickelt.

Sitzungsbasiertes Testen

Das sitzungsbasierte agile Testen soll sicherstellen, dass die Software umfassenden Tests unterzogen wird. Es umfasst Testchartas, damit die agilen Tester wissen, was getestet wird, und verschiedene Berichte, damit die Ergebnisse dokumentiert werden können.

 

Alle sitzungsbasierten Tests werden in Timebox-Sitzungen durchgeführt. Diese Sitzungen enden mit einem Briefing zwischen den agilen Testern, Scrum Managern und Entwicklern, in dem die fünf Proof Points besprochen werden. Scrum-Tests können je nach Bedarf angepasst werden.

Beweispunkte sind:

  • Was wurde während des Tests gemacht?
  • Was der Test ermittelt
  • Alle Probleme
  • Noch durchzuführende Tests
  • Wie der Prüfer die Prüfung empfindet

Explorative Tests

Schließlich gibt es noch die Sondierungstests. Bei dieser agilen Testmethode liegt der Schwerpunkt darauf, dass die Tester mit der Software arbeiten, anstatt verschiedene Tests einzeln zu erstellen, zu planen und durchzuführen. Diese Methode kombiniert die Testdurchführung mit der Entwurfsphase.

Agile Tester können im Wesentlichen mit der Software spielen, um verschiedene Probleme zu finden und herauszufinden, wo ihre Stärken liegen. Im Gegensatz zu anderen agilen Testmethoden gibt es beim explorativen Testen kein Skript. Die Tester agieren als Benutzer und können in den verschiedenen Szenarien, die sie durchspielen, kreativ werden.

Sie werden nicht dokumentieren, wie sie die Software testen, aber wenn die Tester einen Problembereich finden, werden sie ihn melden, so dass eine Korrektur vorgenommen werden kann.

Agile Teststrategien

Nachdem Sie nun die vier Quadranten und den Lebenszyklus des agilen Softwaretests verstanden haben, wollen wir uns ansehen, was die verschiedenen agilen Teststrategien beinhalten.

Iteration 0

In der Iteration 0, die auch als erste Phase bezeichnet wird, führen die agilen Tester die Einrichtungsaufgaben durch. Diese agile Teststrategie umfasst mehrere Komponenten, wie z. B. die Suche nach Mitarbeitern für das Testen, die Installation von Tools, die Planung der Testtermine und vieles mehr.

Die Schritte und Best Practices des agilen Softwaretestens, die in der Iteration 0 des agilen Testens abgeschlossen werden müssen, sind:

  • Einrichtung der Geschäftsbetreuung für das Produkt
  • Erarbeitung der Randbedingungen für den Projektumfang
  • Skizzieren Sie alle kritischen Anforderungen, die den Entwurf des Produkts bestimmen werden.
  • Skizzieren Sie die Architektur von mindestens einem Kandidaten
  • Bedenken Sie die Risiken
  • Ausarbeitung des Vorprojekts

Konstruktion Iterationen

Konstruktionsiterationen sind die zweite Phase des agilen Testens. Obwohl agile Tests während des gesamten Prozesses durchgeführt werden, finden die meisten Tests in dieser Phase statt. Die Phase umfasst mehrere Iterationen, so dass die Tester in jeder Iteration eine Lösung für alles entwickeln können.

Das agile Testteam wird mehrere Praktiken anwenden, wie Scrum, agile Modellierung, XP und agile Daten. Bei jeder Iteration nimmt das Team nur die wichtigsten Anforderungen aus den Tests und setzt sie um.

Diese Phase ist durch Untersuchungstests und Bestätigungstests gekennzeichnet. Bestätigungsprüfungen dienen der Überprüfung, ob das Produkt alle Erwartungen der Beteiligten erfüllt. Es umfasst Entwickler- und agile Akzeptanztests, um kontinuierliche Tests während des gesamten Lebenszyklus zu ermöglichen.

Bei den Untersuchungstests werden Probleme aufgedeckt, die bei den Bestätigungstests nicht erkannt werden konnten, die in der Regel als zweites durchgeführt werden. Diese Art von agilem Testen befasst sich mit allen Themen von Stresstests bis hin zu Sicherheitstests.

Freigabe Endspiel oder Übergangsphase

Für die dritte Phase der agilen Teststrategie gibt es zwei Namen. Manche nennen sie die Übergangsphase, die meisten jedoch die Endphase der Veröffentlichung. In dieser Phase geben die agilen Tester das Produkt für die Produktion frei.

In der Endphase schulen die Tester das Support- und Betriebspersonal im Umgang mit dem Produkt. Sie umfasst auch:

  • Vermarktung des Produkts zur Freigabe
  • Wiederherstellung
  • Sicherung
  • Fertigstellung des Systems
  • Alle Unterlagen

Als letzte Phase vor der Produktionsphase können die agilen Tester einen vollständigen Systemtest durchführen, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

Produktion

Die letzte Phase ist die Produktionsphase. Sobald es alle notwendigen agilen Tests bestanden hat, geht das Produkt in Produktion.

3 Beispiele von Unternehmen, die agile Testmethoden eingeführt haben

Immer mehr Unternehmen nutzen agile Testmethoden und Hyperautomatisierung, um die Qualität ihrer Produkte zu verbessern und deren Markteinführung zu beschleunigen. Viele große Technologieunternehmen verwenden sie, und dies sind drei gute Beispiele.

Apfel

Vielleicht ist es Ihnen nicht bewusst, aber Apple ist ein großes Unternehmen, das ständig agile Methoden einsetzt. Wenn eine neue iOS-Software auf den Markt kommt und die Benutzer sie zu nutzen beginnen, nutzt Apple das Feedback der Benutzer, um die Software für die nächste iOS-Version zu verbessern.

Microsoft

Viele Konkurrenten von Microsoft nutzen bereits agile Tests, um ihre Produkte zu verbessern und neue Versionen herauszubringen. Auf diese Weise erhalten sie laufend Rückmeldungen zu Aktualisierungen und erfahren, wie die Nutzer die neuen Funktionen bewerten.

IBM

IBM nutzt agile Tests und Robotic Process Automation (RPA), um die Arbeit in einem Unternehmen mit über 100.000 Mitarbeitern zu rationalisieren.

Checkliste für den agilen Testplan

Checkliste für Softwaretests

Mehrere Checklisten können dazu beitragen, dass Sie bei der Durchführung agiler Testverfahren alle erforderlichen Informationen erhalten.

1. Prüfungen von numerischen Feldern

Die Überprüfung der numerischen Felder ist notwendig, um sicherzustellen, dass alle Werte gültig sind, um eine Authentifizierung zu ermöglichen.

2. Datenfeld-Prüfungen

Sie werden nach Feldspezifikationen wie Tag, Monat oder Jahr suchen.

3. Defekt-Kontrollen

Wenn Sie eine Liste mit Fehlern erstellen, können Sie angeben, wie der Fehler aufgetreten ist, und ihn analysieren, um eine Lösung zu finden.

4. Alpha-Feld-Prüfungen

Sie müssen auf schwarze und nicht leere, gültige und ungültige Zeichen und mehr achten.

IS YOUR COMPANY IN NEED OF

ENTERPRISE LEVEL

TASK-AGNOSTIC SOFTWARE AUTOMATION?

5. Checkliste zur Planungsreife

Die Planung der Mitglieder des agilen Teams und die Zuweisung der entsprechenden Rollen und Zuständigkeiten muss vor dem Testen erfolgen. Sie müssen auch die Testverfahren im Rahmen von Agile planen.

6. Bereitschafts-Checkliste

Bevor das Produkt zur Auslieferung kommt, muss das agile Team alle vorherigen Aufgaben erledigen.

7. Workshop-Checkliste

Diese Checkliste umfasst die Erledigung verschiedener Aufgaben und die Planung von Zeitplänen für die Fertigstellung

8. Epic Breakdown Checkliste

Die Checkliste für die epische Aufschlüsselung ist ausführlicher als die vorherigen Listen. Die Checkliste für epische Pannen umfasst eine Reihe von Merkmalen, die zu berücksichtigen sind, darunter:

  • Variationen von Geschäftsregeln
  • Art des Antrags
  • Arbeitsschritte
  • Datenvariationen
  • Große Wirkung
  • Leistung aufschieben
  • Methoden der Dateneingabe
  • CRUD-Vorgänge

Das agile Testteam

Der Aufbau eines agilen Softwaretestteams vor Projektbeginn ist entscheidend für einen reibungslosen Testprozess.

Wer sollte Teil des agilen Testteams sein?

Jeder, der am Produktlebenszyklus beteiligt ist, sollte dem agilen Testteam angehören. Das agile Testteam besteht aus Testern, Entwicklern und Produktverantwortlichen. Alle Rollen arbeiten zusammen, um das Produkt zu verbessern und die Qualität zu sichern.

1. Prüfgerät

Die Tester sind für die Durchführung verschiedener Tests im Zusammenhang mit dem agilen Testrahmen verantwortlich. Sie führen eine präzise Dokumentation durch und treffen sich mit anderen Teammitgliedern, um Lösungen zu entwickeln.

2. Entwickler

Die Entwickler entwerfen das Produkt. Sie unterstützen die Tester bei der Lösung von Fehlern, wenn diese auftreten, und stellen gleichzeitig sicher, dass die Produktverantwortlichen mit dem Endprodukt zufrieden sind.

3. Produkteigentümer

Product Owner spielen auch innerhalb des agilen Testteams eine wichtige Rolle, da sie bei allen endgültigen Entscheidungen auf der Grundlage der Beiträge von Testern und Entwicklern ein Mitspracherecht haben.

Agile Software-Tests automatisieren

Entwickler können viele Aspekte des agilen Testens automatisieren. Ein automatisiertes agiles Testwerkzeug spart auf lange Sicht viel Zeit und Geld.

Vorteile der Automatisierung von agilen Softwaretests

Die Automatisierung von agilen Softwaretests hat viele Vorteile für die Verbesserung sowohl des Testprozesses als auch der Gesamtqualität des Produkts.

1. Schnellere Ausführung

Automatisierte agile Testwerkzeuge können eine schnellere Durchführung ermöglichen. Sie erhalten schneller Ergebnisse und Rückmeldungen und können so schneller Lösungen für Probleme entwickeln.

2. Wiederverwendbar

Das Testen der Softwareentwicklung kann sehr alltäglich sein. Die wiederholte Durchführung derselben Tests kann mühsam sein. Daher kann die Verwendung eines automatisierten agilen Testwerkzeugs diese Aufgabe durch die Wiederverwendung desselben Tests leichter machen.

Ähnlich wie RPA-Tools eliminiert diese Methodik also eine Vielzahl sich wiederholender Aufgaben.

Risiken der Automatisierung von agilen Softwaretestmethoden

Wie bei allem gibt es auch bei der Automatisierung von agilen Softwaretests Risiken.

1. Es kann die manuelle Prüfung nicht vollständig ersetzen

Zwar überwiegen die Vorteile der Automatisierung agiler Testprozesse bei weitem, doch sind automatisierte Tests nicht die einzige Lösung. Die Möglichkeiten der Automatisierung sind begrenzt, so dass Sie sich weiterhin auf manuelle Tests verlassen müssen, um den Testautomatisierungsprozess zu ergänzen.

2. Tests können unzuverlässig sein

Wenn es um automatisierte Tests geht, ist die Unzuverlässigkeit ein großes Problem. Das Testteam muss besonders auf falsch-positive Ergebnisse und Fehler beim Testen achten.

3. Es kann ein Mangel an wirksamen Lösungen bestehen

Ein weiteres Problem bei automatisierten Tests ist, dass sie nicht immer angemessene Antworten auf Herausforderungen liefern. Bei automatisierten Tests fehlt oft das Fachwissen, um Lösungen zu entwickeln.

Agile Testwerkzeuge

Es gibt zwar mehrere agile Testwerkzeuge, aber einige sind besser als andere.

FAQs zur Automatisierung von Funktionstests

Was macht ein gutes Werkzeug zur Automatisierung agiler Tests aus?

Wie unterscheidet man ein hervorragendes Tool zur Automatisierung agiler Tests von einem ineffektiven? Hier sind ein paar Tipps.

1. Angemessene Aufzeichnung

Im Rahmen des agilen Softwaretestprozesses bietet Ihnen ein hochwertiges automatisiertes Testwerkzeug eine angemessene Dokumentation aller Prozesse und Testergebnisse. Auf diese Weise können Sie genau nachvollziehen, wo und warum Fehler auftreten.

2. Einen Test ändern, ohne ihn neu zu machen

Sobald ein Test durchgeführt wurde, ermöglicht ein gutes Automatisierungswerkzeug Änderungen, ohne dass der Code oder vorherige Tests komplett neu geschrieben werden müssen.

3. Benutzerfreundlichkeit

Angesichts der Einbeziehung von Teammitgliedern mit unterschiedlichen technischen Kenntnissen in den Testprozess sollte ein agiles Testwerkzeug leicht zu erlernen sein, keine besonderen Programmierkenntnisse erfordern, umfangreiche Funktionen in einer äußerst intuitiven Benutzeroberfläche bieten und eine einfache Zusammenarbeit und gemeinsame Nutzung von Informationen ermöglichen.

Während der technische Aspekt und die Funktionalität des Werkzeugs natürlich von wesentlicher Bedeutung sind, stellen die drei oben genannten Prinzipien die Säule jedes agilen Testprozesses dar, und als solche muss jedes agile Testwerkzeug diese Bedingungen erfüllen.

Andere Dinge, die bei der Umstellung auf die agile Testmethodik beachtet werden sollten

Bevor Sie vollständig auf den agilen Testrahmen umsteigen, sollten Sie einige Dinge beachten.

Zusammenarbeit ist der Schlüssel

Eine der wichtigsten Komponenten einer agilen Teststrategie ist die Zusammenarbeit. Während beim traditionellen Testen Tester und Entwickler getrennt voneinander arbeiten, geht eine agile Methodik davon aus, dass sie nun während des gesamten Testprojekts eng zusammenarbeiten werden.

Schaffung einer agilen Testumgebung

Eine effektive Zusammenarbeit ist ohne eine agile Testumgebung, die sie fördert, nicht möglich. Ob es nun darum geht, einen eigenen Arbeitsbereich für das agile Testteam zu schaffen, bessere Kommunikationskanäle bereitzustellen oder andere relevante Maßnahmen zu ergreifen, eine kollaborative Testumgebung ist sowohl notwendig als auch unerlässlich.

FAQs

Wenn Sie weitere Fragen zum agilen Testen haben, finden Sie hier einige Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Wie funktioniert QA bei agilem Vorgehen?

Im Idealfall umfasst der agile Testprozess die gesamte QA. Agile Tester und Entwickler halten sich genau an die Vorgaben des Kunden und nehmen auf der Grundlage der Tests Änderungen vor, um die Qualität sicherzustellen und zu verbessern.

Welche Fähigkeiten brauchen agile Tester?

Alle agilen Tester sollten über Fähigkeiten in den Bereichen Testautomatisierung, Akzeptanz von testgetriebener Entwicklung, testgetriebene Entwicklung, Black-Box-, White-Box- und erfahrungsbasierte Tests verfügen. Es ist für sie von Vorteil, wenn sie den Drang haben, sich weiterzuentwickeln, da sich der Prüfprozess, die Praktiken und die Technologie in rasantem Tempo weiterentwickeln.

Was sind die agilen Testprinzipien?

Die acht agilen Testprinzipien sind kontinuierliches Testen, kontinuierliches Feedback, Einbeziehung des gesamten Teams, schnelles Feedback, hohe Softwarequalität, weniger Dokumentation, Testorientierung und Kundenzufriedenheit.

Welche Tests werden bei agilem Vorgehen durchgeführt?

Zu den Tests, die während der agilen Entwicklung durchgeführt werden, gehören Belastungstests, Komponententests, Einheitstests und vieles mehr.

Wie funktioniert das agile Testen?

Beim agilen Softwaretestverfahren arbeiten Tester und Entwickler zusammen, um verschiedene Produktteile kontinuierlich zu testen. Das agile Team kann Fehler erkennen und beheben, während es das Kundenfeedback überprüft.

ZAPTEST für agiles Testen

Einer der Vorteile des Einsatzes von ZAPTEST beim agilen Testen ist die Möglichkeit, automatisierte Skripte direkt in der Phase des Produktdesigns zu erstellen und dabei jede Form von grafischen Artefakten wie Whiteboard-Skizzen, Wireframes, PowerPoint-Bilder usw. zu verwenden. ZAPTEST ermöglicht die Konvertierung dieser Bilder in Automatisierungsobjekte, die von Autoamateuren zur Erstellung von Skripten verwendet werden, bevor die eigentlichen Softwareanwendungen entwickelt werden. ZAPTEST bietet auch die automatische Erstellung von Dokumentationen und die parallele Ausführung der Tests auf allen erforderlichen Plattformen. Dieser Ansatz verschafft den Testteams einen Vorsprung vor dem Zeitplan und ermöglicht Just-in-Time-Anwendungstests und -freigaben.

Download post as PDF

Alex Zap Chernyak

Alex Zap Chernyak

Founder and CEO of ZAPTEST, with 20 years of experience in Software Automation for Testing + RPA processes, and application development. Read Alex Zap Chernyak's full executive profile on Forbes.

Get PDF-file of this post